Bericht: Die VAE investieren 2,15 Mrd. USD in AI


Dubai, 11. Juni 2019 (WAM) - Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sind der zweithöchste regionale Investor in künstliche Intelligenz (KI) in den letzten 10 Jahren und investieren laut AI Maturity Report insgesamt 2,15 Mrd. USD in den Nahen Osten und Afrika ( MEA) eine neue Studie, die von Microsoft in Auftrag gegeben und von Ernst & Young, EY, durchgeführt wurde.

'' Der Großteil dieser Investition floss in Transaktionen über soziale Medien und das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT). Es folgten beachtliche Ausgaben für acht weitere Technologien, darunter Smart Mobile, Gamification und maschinelles Lernen ", heißt es in dem Bericht.

Tatsächlich bewerteten die Befragten das maschinelle Lernen als die nützlichste KI-Technologie, wobei der Schwerpunkt auf Lösungen zur Entscheidungsunterstützung lag. Es folgten intelligente Robotik und Textanalyse, bei denen die Kundeninteraktion im Mittelpunkt stand.

Die neue Studie zeigt, dass sich der AI-Status in Unternehmen in den Vereinigten Arabischen Emiraten in den nächsten drei Jahren voraussichtlich dramatisch verbessern wird, insbesondere, da eine wachsende Anzahl von Führungskräften AI als Grundlage für ihre digitalen Agenden ansieht.

Bereits 18 Prozent der Unternehmen im Land betrachten KI als wichtigste digitale Priorität. Ein Großteil der Fortschritte der VAE bei der Erhöhung der KI-Agenda ist eine direkte Folge der Erkenntnis von Führungskräften im ganzen Land, dass die Technologie in allen Sektoren schnell zu einem entscheidenden Unterscheidungsmerkmal wird und ihre KI-Agenden entsprechend aktiv verfolgt.

Tatsächlich geben 94 Prozent der Unternehmen in den Vereinigten Arabischen Emiraten an, auf Führungsebene an AI beteiligt zu sein - der höchste Prozentsatz aller befragten Länder in MEA.

"Wenn wir Unternehmen mit einer hohen AI-Reife untersuchen, ist klar, dass die Technologie direkt von den CEOs selbst gesteuert wird. Dieses hohe Maß an Engagement führt in der Regel zu höheren Investitionen in AI, einer breiteren Akzeptanz und einer größeren Anzahl erfolgreicher Implementierungen", sagt Sayed Hashish , Regional General Manager bei Microsoft Gulf.

Die Führungskompetenz in den VAE wird im Vergleich zu anderen Ländern in MEA ebenfalls als hoch eingestuft. Während 64 Prozent der Befragten der Meinung sind, dass sie über eine moderate, geringe oder keine KI-Führungskompetenz verfügen, bewerteten sich 24 Prozent der Führungskräfte in den VAE als hochkompetent, weitere 46 Prozent als kompetent oder sehr kompetent.

Die offene Kultur der VAE in Bezug auf KI ist ein weiterer sehr positiver Indikator für die Gesundheit der Technologie im Land. In 94 Prozent der VAE-Unternehmen ist die AI-Strategie" auf C-Suite-Ebene ein wichtiges Thema, und 35 Prozent der Unternehmen geben an, dass die AI-Diskussionen vom Top-Management bis hin zur Ebene außerhalb des Managements heruntergefiltert werden.

"Führungskräfte in den Vereinigten Arabischen Emiraten investieren bereits beträchtlich in die Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter. Gleichzeitig arbeiten Unternehmen mit externen Parteien zusammen, um den Kompetenztransfer zu fördern und konzertierte Anstrengungen zu unternehmen, um relevante Anwendungsfälle für KI zu identifizieren", fährt Microsoft Hashish fort.

"Das Land hat in den letzten drei Jahren erhebliche Fortschritte bei der Erhöhung seiner AI-Agenda erzielt, und alle Indikatoren deuten auf die nahe Zukunft hin, was auch zu einer deutlichen Verbesserung der Anwendung der Technologie führt."

Der AI Maturity Report im Nahen Osten und in Afrika stützt sich auf mehrere Datenquellen und ermittelt, warum, wo und wie AI derzeit in Unternehmen eingesetzt wird. Die Studie basiert auf Umfragen, Interviews und Fallstudien von 101 Unternehmen aus dem Nahen Osten und Afrika. Sieben Hauptsektoren wurden abgedeckt, darunter Gesundheit, Produktion und Ressourcen, Finanzdienstleistungen, freiberufliche Dienstleistungen, Einzelhandel, IKT und Medien, Infrastruktur und Verkehr. Als solches bietet es einen Einblick in beide Sektoren und Märkte und kombiniert lokale und regionale Sichtweisen.

Übersetzt von: Magdy Elsayed.

http://wam.ae/de/details/1395302767266

WAM/German