Mubadala und der russische Direktinvestitionsfonds geben 6 neue Kooperationsabkommen bekannt


ABU DHABI, 16. Oktober 2019 (WAM) - Der staatliche Investor der VAE, Mubadala Investment Company, und der russische Staatsfonds, der russische Direktinvestitionsfonds, RDIF, haben im Rahmen ihrer erfolgreichen langfristigen Investition eine Reihe von sechs Kooperationsvereinbarungen angekündigt Partnerschaft, die im Jahr 2013 begann.

Die Vereinbarungen wurden nach dem offiziellen Besuch des russischen Präsidenten Wladimir Putin in den Vereinigten Arabischen Emiraten bekannt gegeben.

RDIF und Mubadala haben gemeinsam über 45 Investitionen mit einem Gesamtwert von über 2 Mrd. USD (7 Mrd. AED) getätigt.

Die heute angekündigten sechs neuen Kooperationsabkommen decken eine Vielzahl von Sektoren ab, die für die russische Wirtschaft von zentraler Bedeutung sind. Dazu gehören fortschrittliche Technologien, künstliche Intelligenz, Gesundheitswesen, Transport und Logistik.

Khaldoon Khalifa Al Mubarak, Chief Executive Officer und Managing Director der Mubadala Group, kommentierte die Ankündigung wie folgt: "Wir sind stolz auf die dynamische Partnerschaft, die wir im Laufe der Jahre mit RDIF aufgebaut haben. Die heute angekündigten sechs Kooperationsvereinbarungen demonstrieren die Stärke der multidimensionalen Zusammenarbeit Die weiterhin florierende Beziehung zwischen RDIF und Mubadala ist ein Symbol für die viel engere Bindung zwischen unseren beiden Nationen. Wir sind weiterhin bestrebt, diese neuen Initiativen zu unterstützen und unsere produktive Partnerschaft mit RDIF langfristig aufrechtzuerhalten. "

Kirill Dmitriev, CEO von RDIF, fügte hinzu: "Wir danken unseren Partnern in Mubadala für das starke Interesse, das sie seit vielen Jahren in unserem Land zeigen. Wir sind zuversichtlich, dass wir gemeinsam weiterhin erfolgreich in die Umsetzung der nationalen Projekte Russlands investieren werden Die Investitionen, die wir tätigen, zielen darauf ab, alle Schlüsselbereiche der Wirtschaft voranzubringen und den Lebensstandard in Russland zu verbessern. Der RDIF hat sich zum Ziel gesetzt, diese sechs Kooperationsabkommen durch Kapitalbeschaffung zu verwirklichen und durch die Einbindung des Fachwissens internationaler Partner wie Mubadala."

Die erste Vereinbarung sieht vor, dass RDIF und Mubadala die Zusammenarbeit bei nationalen Projekten Russlands in verschiedenen Sektoren untersuchen, wobei der Schwerpunkt auf Projekten der künstlichen Intelligenz, KI, liegt. Die Parteien werden gemeinsam Investitionsprojekte in Schlüsselbereichen der fünfjährigen strategischen Entwicklungspläne Russlands durchführen.

Im zweiten Memorandum of Understanding werden RDIF und Mubadala zusammenarbeiten, um die Gesundheitsinfrastruktur in Russland zu verbessern. Die Zusammenarbeit wird einen Erfahrungsaustausch beinhalten und Patienten aus Russland die Möglichkeit geben, sich in fortschrittlichen Kliniken in den Vereinigten Arabischen Emiraten behandeln zu lassen und medizinisch versorgt zu werden.

Was die dritte Absichtserklärung anbelangt, werden die beiden Organisationen gemeinsam eine Investition in ein neues Zellstoffwerksprojekt mit Sveza, einem der führenden russischen Holzverarbeitungsunternehmen, in Erwägung ziehen. Das Gesamtprojektvolumen wird voraussichtlich bis zu 2,8 Mrd. USD (10 Mrd. AED) betragen und eine jährliche Produktionskapazität von über 1,3 Mio. Tonnen Holzzellstoff aufweisen, wobei der Schwerpunkt auf den russischen und wichtigen europäischen und asiatischen Märkten liegt.

RDIF und Mubadala erwägen auch eine gemeinsame Investition in NefteTransService, NTS, einen der größten russischen Betreiber von Schienenfahrzeugen. Diese vierte Vereinbarung ist Teil eines von RDIF geführten Konsortiums, das 300 Mio. USD (1 Mrd. AED) in den Ausbau der NTS-Fahrzeugflotte investieren will, um seine Position auf dem Schienenlogistikmarkt zu stärken.

RDIF und Mubadala haben eine Partnerschaft mit dem führenden russischen Entwickler von Gesichtserkennungstechnologien, NtechLab, vereinbart, einem weltweit führenden Anbieter von Gesichtserkennungssystemen auf Basis künstlicher Intelligenz und neuronaler Netze. RDIF und Mubadala werden den Ausbau des Geschäfts von NtechLab im Nahen Osten unterstützen, wie im fünften MoU vereinbart.

Schließlich haben RDIF und Mubadala vereinbart, ihre Investition in die PLT-Plattform (Professional Logistics Technologies) zu erweitern, um neue Logistikeinrichtungen zu errichten. Die Parteien werden in den Bau eines neuen Multi-Temperatur-Verteilzentrums der Klasse A und der dazugehörigen Infrastruktur in der Region Moskau mit einer Bruttomietfläche von über 100.000 Quadratmetern investieren. Der Mieter des Komplexes wird ein führender russischer Lebensmitteleinzelhändler sein.

Die Zusammenarbeit zwischen RDIF und Mubadala begann 2013 mit der Schaffung einer gemeinsamen Co-Investment-Plattform in Höhe von 7 Mrd. USD (25 Mrd. AED). Es wurde in St. Petersburg in Anwesenheit von Präsident Putin unterzeichnet.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302795108

WAM/German