Etihad, Air Arabia, startet Abu Dhabis erste Billigfluggesellschaft


Schardscha, 16. Oktober 2019 (WAM) - Die Etihad Aviation Group, Eigentümer der nationalen Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, und Air Arabia, die erste Billigfluggesellschaft im Nahen Osten und in Nordafrika, haben heute die Unterzeichnung eines Vertrags mit bekannt gegeben 'Air Arabia Abu Dhabi' gestartet, die erste Billigfluggesellschaft der Hauptstadt.

Etihad und Air Arabia werden ein unabhängiges Joint Venture-Unternehmen gründen, das als Billigfluggesellschaft mit Sitz am internationalen Flughafen Abu Dhabi operieren wird. Die neue Fluggesellschaft wird die Dienstleistungen von Etihad Airways ab Abu Dhabi ergänzen und das wachsende Segment der Low-Cost-Reisemärkte in der Region bedienen.

Tony Douglas, Chief Executive Officer der Etihad Aviation Group, kommentierte die Ankündigung wie folgt: "Abu Dhabi ist ein florierendes kulturelles Zentrum mit einer klaren wirtschaftlichen Vision, die auf Nachhaltigkeit und Diversifizierung aufbaut. Mit den vielfältigen Attraktionen und Gastfreundschaftsangeboten des Emirats spielen Reisen und Tourismus eine wichtige Rolle für das Wirtschaftswachstum der Hauptstadt und der Vereinigten Arabischen Emirate. Indem wir mit Air Arabia zusammenarbeiten und Abu Dhabis erste Billigfluggesellschaft auf den Markt bringen, dienen wir dieser langfristigen Vision."

"Diese aufregende Partnerschaft unterstützt unser Transformationsprogramm und bietet unseren Gästen eine neue Option für kostengünstige Reisen von und nach Abu Dhabi, die unsere eigenen Dienstleistungen ergänzt. Wir freuen uns darauf, die neue Fluggesellschaft zu gegebener Zeit einführen zu können", fügte er hinzu.

Adel Al Ali, Chief Executive Officer der Air Arabia Group, sagte: "Die Vereinigten Arabischen Emirate sind die Heimat der ersten Billigfluggesellschaft in der MENA-Region und haben sich im Laufe der Jahre zu einem weltweit führenden Reise- und Tourismusdrehkreuz entwickelt. Wir freuen uns, Partner zu sein mit Etihad Air Arabia Abu Dhabi zu gründen, das das wachsende Segment der Billigflüge auf lokaler und regionaler Ebene weiter bedienen und dabei auf das Know-how von Air Arabia und Etihad zurückgreifen wird."

Er fügte hinzu: "Dieser Schritt zeigt die Stärke des Luftverkehrssektors in den VAE und dient der Vision, die sein Wachstum vorantreibt. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Partnerschaft und die Einführung des neuen Luftfahrtunternehmens."

Das neue Unternehmen mit Sitz in Abu Dhabi wird das kostengünstige Geschäftsmodell übernehmen. Das Board of Directors, bestehend aus Mitgliedern, die von Etihad und Air Arabia nominiert wurden, wird die unabhängige Strategie und das Geschäftsmandat des Unternehmens steuern.

Der Reise- und Tourismussektor der Vereinigten Arabischen Emirate trägt über 13,3 Prozent zum BIP des Landes bei und hat dank der hochmodernen Infrastruktur, des fortschrittlichen Dienstleistungssektors und des hochwertigen Luftverkehrs der Vereinigten Arabischen Emirate einen hervorragenden Ruf als globaler Luftverkehrsknotenpunkt.

Das MENA-Billigflugmodell wurde erstmals 2003 in den Vereinigten Arabischen Emiraten eingeführt und ist seitdem rasant gewachsen.

Der Markt im Nahen Osten verzeichnet heute die dritthöchsten Zuwächse bei der intraregionalen Penetrationsrate von Billigfluganbietern. Low-Cost-Carrier hatten 2018 einen Anteil von 17 Prozent an der Sitzplatzkapazität von und nach dem Nahen Osten, verglichen mit nur acht Prozent im Jahr 2009.

Laut einer gemeinsamen Erklärung werden in naher Zukunft weitere Informationen zu dem neuen Joint Venture bekannt gegeben.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302795135

WAM/German