Mittwoch 20 Januar 2021 - 9:39:24 pm

UAE's COVID-19-Inaktivierungsimpfstoff-Versuche erreichen Meilenstein von 5000 geimpften Freiwilligen


ABU DHABI, 6. August 2020 (WAM) - Die weltweit ersten Phase-III-Studien eines inaktivierten Impfstoffs gegen COVID-19, die in den Vereinigten Arabischen Emiraten stattfinden, haben einen wichtigen Meilenstein erreicht: Über 5000 Freiwillige haben jetzt ihre erste Impfung erhalten.

Die 5000. Impfung wurde im Beisein von Dr. Jamal Al Kaabi, dem amtierenden Unterstaatssekretär des Gesundheitsministeriums von Abu Dhabi, im kürzlich errichteten, eigens dafür errichteten begehbaren Registrierungs-, Screening- und Testzentrum im Abu Dhabi National Exhibition Centre, ADNEC, durchgeführt. Dr. Al Kaabi war der zweite Teilnehmer am Impfprogramm und erhielt diese Woche seine zweite Impfung.

Die Versuche begannen am 16. Juli in Abu Dhabi und werden von G42 Healthcare in Partnerschaft mit dem Gesundheitsministerium - Abu Dhabi, dem Ministerium für Gesundheit und Prävention der VAE, MoHAP, und der Abu Dhabi Health Services Company, SEHA, durchgeführt. Der inaktivierte Impfstoff wurde von Sinopharm CNBG, dem sechstgrößten Impfstoffhersteller der Welt, entwickelt.

Ein Gefühl des landesweiten Stolzes und des gemeinsamen Engagements hat dazu geführt, dass sich bereits mehr als 80 Nationalitäten in der Gemeinde freiwillig zur Teilnahme bereit erklärt haben, inspiriert durch das Engagement der Führung der VAE, die Pandemie durch eine globale Gemeinschaftsanstrengung zu überwinden.

Die ADNEC-Einrichtung kann 1000 Freiwillige pro Tag betreuen und ist täglich von 8.00 bis 20.00 Uhr geöffnet, damit möglichst viele Personen teilnehmen können. Ein zweites begehbares Zentrum ist jetzt auch im Al Qarain Health Centre in Sharjah mit einer Tageskapazität von 500 Personen in Betrieb.

Dr. Nawal Ahmed Alkaabi, UAE Principal Investigator, Sheikh Khalifa Medical City CMO und Vorsitzender des nationalen COVID-19 Clinical Management Committee, kommentierte den enormen Erfolg der bisherigen Studien wie folgt: "Dieser Meilenstein ist ein bedeutender Erfolg für die laufenden klinischen Studien und ein Zeugnis für das globale Engagement für die Menschlichkeit aller, die die VAE ihr Zuhause nennen.

"Wir haben die 5000 Impfungen schneller als erwartet erreicht und glauben, dass unsere Versuche mit dem inaktivierten Impfstoff schneller vorankommen als vergleichbare Studienprozesse überall auf der Welt, dank der siegreichen Kombination aus dem nationalen Geist der Freiwilligkeit und der Stärke des Gesundheitssystems der VAE.

"Ich möchte unseren Freiwilligen und dem klinischen und administrativen Personal danken, die unermüdlich daran gearbeitet haben, diesen Erfolg sicherzustellen und uns zuversichtlich zu machen, dass wir unser Ziel von 15.000 geimpften Freiwilligen in den kommenden Wochen erreichen werden.

Ashish Koshy, CEO des G42-Gesundheitswesens, fügte hinzu: "Wir sind sehr stolz darauf, diesen Meilenstein im Prozess der klinischen Studien der Phase III so schnell erreicht zu haben. Es gab ein unglaubliches Interesse von Menschen aus dem ganzen Land, sich zu beteiligen und alle zu unterstützen, die daran arbeiten, diese Studien zu einem Erfolg zu machen, und ich möchte allen danken, die sich bereits freiwillig gemeldet haben.

"Ich möchte auch die Einwohner der VAE ermutigen, sich weiterhin als Freiwillige zu engagieren und die Vorteile der leicht zugänglichen Zentren in Abu Dhabi und Sharjah sowie die vereinfachten Registrierungs-, Screening- und Impfprotokolle zu nutzen, die dank der anhaltenden harten Arbeit und Koordination der medizinischen Teams, des Laborteams, der Mitarbeiter von 4Humanity und der Regierungsorganisationen der VAE, die bei der Mobilisierung und dem effizienten Ablauf der Studien helfen, erstellt wurden.

Die Tausenden von Freiwilligen, die jetzt geimpft wurden, repräsentieren die ganze Bandbreite von Nationalitäten und Hintergründen in den VAE aller Altersgruppen zwischen 18 und 60 Jahren.

Einer von ihnen ist ein Student, der in Abu Dhabi studiert und sagte: "Ich bin sehr stolz darauf, an den klinischen Studien teilzunehmen, und das medizinische Personal war sehr klar und sehr hilfreich bei der Erklärung des gesamten Prozesses. Ich bin sehr optimistisch, dass die klinischen Studien erfolgreich verlaufen werden und wir für die VAE und die Menschheit einen sehr erfolgreichen Impfstoff gegen COVID-19 haben werden".

Unterdessen fügte ein Expatriate seine uneingeschränkte Unterstützung hinzu und sagte: "Ich bin seit vier Jahren in den VAE, und das Land hat mir viel gegeben, und der beste Weg, etwas zurückzugeben, war, mich selbst für die Impfstoffversuche anzubieten. Jeder braucht uns, und ich trete als Freiwilliger auf, denn das ist es, was das Land braucht".

Die laufenden Studien sind Teil einer Reihe von nationalen Initiativen zur Förderung der Gesundheit der Bevölkerung und zur Stärkung der medizinischen Forschungs- und Entwicklungskapazitäten der VAE, einschließlich der lokalen Kapazitäten zur Herstellung des Impfstoffs. Der Versuchsprozess wird nach den internationalen Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation WHO und der US Food and Drug Administration USFDA durchgeführt.

Die klinischen Phase-III-Studien folgen auf den Erfolg der von Sinopharm in China durchgeführten Phase-I- und Phase-II-Studien, die dazu führten, dass 100 Prozent der Freiwilligen nach zwei Dosen innerhalb von 28 Tagen Antikörper gegen SARS-CoV-2, das Virus, das COVID-19 verursacht, generierten. Die Phase-III-Studien stehen einzelnen in den VAE lebenden Freiwilligen im Alter zwischen 18 und 60 Jahren offen und dauern sechs bis zwölf Monate, wobei die Freiwilligen während dieser Zeit für Nachuntersuchungen zur Verfügung stehen müssen.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://www.wam.ae/en/details/1395302860755

WAM/German