Mittwoch 20 Januar 2021 - 8:51:57 pm

VAE fordert die internationale Gemeinschaft auf, die Verknüpfungen zwischen Terrorismus und organisierter Kriminalität anzugehen


NEW YORK, 9. August 2020 (WAM) -- Die Vereinigten Arabischen Emirate haben die internationale Gemeinschaft aufgefordert, ihre Bemühungen zur Bekämpfung der Verbindungen zwischen Terrorismus und organisierter Kriminalität zu verstärken, unter anderem durch die Stärkung der rechtlichen Rahmenbedingungen und die Umsetzung der einschlägigen UN-Resolutionen.

Der UN-Sicherheitsrat hat eine offene Debatte über die Bedrohungen des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit durch Terrorakte geführt, insbesondere über die Verbindungen zwischen Terrorismus und transnationaler organisierter Kriminalität. In einer schriftlichen Erklärung vor dem UNO-Rat erklärten die VAE: "Die VAE haben [Resolution 2482 des Sicherheitsrates im Jahr 2019] mitgetragen, weil wir der festen Überzeugung sind, dass unsere Bemühungen zur Bekämpfung des internationalen Terrorismus nicht erfolgreich sein können, ohne alle Finanzierungsquellen, einschließlich der organisierten Kriminalität, zu kappen.

Die VAE brachten auch ihre Besorgnis über die wachsende Verbindung zwischen organisierter Kriminalität und Terrorismus vor dem Hintergrund der neuartigen Coronavirus-Pandemie zum Ausdruck.

"Die VAE aktualisieren weiterhin ihre rechtlichen Rahmenbedingungen und verstärken die Anstrengungen der Strafverfolgungsbehörden zur Bekämpfung und Kriminalisierung der Terrorismusfinanzierung und haben auch die jüngsten Empfehlungen der Financial Action Task Force umgesetzt, um ihre Systeme zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu stärken", fügte die Erklärung hinzu.

Das Land bekräftigte auch, dass das UNO-System die Mitgliedstaaten für ihre Finanzierung des Terrorismus zur Rechenschaft ziehen muss, wenn dieser auftritt, insbesondere wenn solche Aktionen gegen einschlägige Resolutionen des Sicherheitsrates und ihre Verpflichtungen aus dem Internationalen Übereinkommen zur Bekämpfung der Finanzierung des Terrorismus verstoßen.

Die VAE betonten ferner, dass die Fähigkeit der Regierungen, des Privatsektors und der einschlägigen Institutionen zur Bekämpfung der Bedrohungen durch Terrorismus und organisierte Kriminalität durch die Bereitstellung personeller, finanzieller und logistischer Ressourcen, insbesondere in den am stärksten betroffenen Regionen und Ländern, verbessert werden müsse. Er stellte ferner fest, dass Anstrengungen zur störung und Zerlegung von Menschenhandelsnetzen erforderlich seien, um sich an die sich entwickelnden Methoden terroristischer und krimineller Gruppen anzupassen.

In der Erklärung hieß es weiter: "Die Finanzfahndungseinheiten der VAE sind ausgebildet und mit den erforderlichen Instrumenten ausgestattet, um verdächtige Transaktionen zu analysieren und zu untersuchen. Darüber hinaus bietet die Zentralbank auf nationaler und regionaler Ebene Schulungen zur Bekämpfung der Geldwäsche an und führt Maßnahmen zur Bewältigung neuer Herausforderungen im Zusammenhang mit der Terrorismusfinanzierung durch.

"Die VAE haben auch das 'GoAML-Programm' ins Leben gerufen, das in Zusammenarbeit mit dem UNO-Büro für Drogen- und Verbrechensbekämpfung Finanzinformationen zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung sammelt und analysiert.

Unter Betonung der Notwendigkeit einer stärkeren Zusammenarbeit auf lokaler, regionaler und internationaler Ebene, um transnationalen Bedrohungen entgegenzutreten, stellten die VAE fest, dass sie ein Gründungsmitglied der Financial Action Task Force for the Middle East and North Africa (die Egmont-Gruppe) sind, die eine wichtige Rolle beim Informationsaustausch zwischen Finanzfahndungseinheiten zur Bekämpfung der Finanzierung des Terrorismus in der Region spielt.

Auf globaler Ebene haben die VAE zur Kenntnis genommen, dass sie mit Frankreich und der UNESCO bei der Gründung der Internationalen Allianz zum Schutz des Kulturerbes in Konfliktgebieten zusammengearbeitet haben, um die Zerstörung und den illegalen Handel mit Kulturgütern durch terroristische Gruppen zu verhindern.

Darüber hinaus betonten die VAE, dass Strategien zur Bekämpfung der Verbindungen zwischen Terrorismus und organisierter Kriminalität den einzigartigen Kontext jedes Landes oder jeder Region berücksichtigen müssten, um ihre Wirksamkeit zu gewährleisten. Die VAE kamen zu dem Schluss, dass dies umfangreiche Forschungsarbeiten und die Einbeziehung regionaler Akteure erfordere.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

https://wam.ae/en/details/1395302861094 r

WAM/German