Mittwoch 23 September 2020 - 6:00:45 pm

Dar Al Ber startet dringende humanitäre Kampagne zur Unterstützung der Flutopfer im Sudan

  • دار البر تطلق حملة لإغاثة المتضررين من فيضانات السودان
  • دار البر تطلق حملة لإغاثة المتضررين من فيضانات السودان

DUBAI, 14. September 2020 (WAM) -- Die Dar Al Ber Society startete eine dringende humanitäre Kampagne, um den Sudan zu entlasten und zu unterstützen und für die Bedürfnisse seiner Bevölkerung zu sorgen, die durch die Überschwemmungen und sintflutartigen Regenfälle in weiten Teilen des Landes entstanden sind.

Diese Kampagne fügt sich in den Rahmen der Politik und der humanitären Mission der VAE ein, den betroffenen Gemeinschaften weltweit durch Hilfskampagnen und humanitäre Programme und Projekte, die das Leid lindern, die Hand zu reichen.

Mohammed Suhail Al Muhairi, Exekutivdirektor von Dar Al Ber, sagte: "Die Kampagne wird den Familien, die von den Sturzbächen und Überschwemmungen betroffen sind, die Häuser zerstörten, landwirtschaftliche Nutzflächen überfluteten und zum Tod des Viehs führten, das für viele eine Quelle der Existenz und des Lebensunterhalts ist, Hilfe und Unterstützung bieten.

"Die Kampagne richtet sich auch an diejenigen, die von der Zerstörung des Dorfes Umm Raho in der Gegend von Sidon am Atbara-Fluss betroffen sind, wo Wohnungen, Institutionen, öffentliche Einrichtungen und Dienste abgerissen und alle Bewohner vertrieben wurden.

Die wichtigsten Bedürfnisse, die im Rahmen der Hilfskampagne den betroffenen Menschen zur Verfügung gestellt werden, sind Zelte, Decken, Kleidung, Lebensmittel, Medikamente und medizinische Hilfsgüter, um Krankheiten wie Malaria zu bekämpfen und eine Verschlechterung der Lage im Sudan zu verhindern, fügte Al Muhairi hinzu.

Die Teams werden auch von den Vereinigten Arabischen Emiraten aus medizinische Dienste vor Ort entsandt und erhalten virtuelle Unterstützung durch moderne Technologie, die den Teams vor Ort "ferngesteuerte" medizinische Unterstützung bietet. Darüber hinaus werden sie ein medizinisches Feldlazarett und mobile Kliniken ausstatten, die unter der Aufsicht und Koordination emiratischer medizinischer Teams in Zusammenarbeit mit Gesundheits- und humanitären Einrichtungen im Sudan alle primären medizinischen Leistungen erbringen.

Darüber hinaus werden Medikamente und medizinische Hilfsgüter an die von den Überschwemmungen am stärksten betroffenen Menschen in den verschiedenen Regionen verteilt werden, und zwar mit äußerster Sorgfalt und größtem Engagement und unter Einhaltung aller vorbeugenden und präventiven gesundheitlichen und proaktiven Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus.

Al Muhairi appellierte an verschiedene Institutionen, staatliche und private Stellen und Gemeindemitglieder, die Initiative zu ergreifen und dazu beizutragen, die Kampagne zu unterstützen und zu Gunsten der Brüder im Sudan zu spenden, um sie zu unterstützen und das Leid durch die der Kampagne gewidmeten Spendenkanäle zu lindern, nämlich Konto der Dubai Islamic Bank (001520500334201) und Konto der Abu Dhabi Islamic Bank (10068294) zusätzlich zum SMS-Dienst, für einen bestimmten Spendenbetrag; 2289 für AED10; 6025 für AED20; 2252 für eine Spende von AED50, 6027 für eine Spende von AED100 und 6026 zur Unterstützung der Initiative mit AED200, über die Website der Gesellschaft und die intelligente Anwendung oder unter der Telefonnummer 80079.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://www.wam.ae/en/details/1395302869771

WAM/German