Dienstag 20 Oktober 2020 - 7:19:19 am

Abu Dhabi Public Health lanciert Programm für psychische Gesundheit


ABU DHABI, 10. Oktober 2020 (WAM) -- Das Abu Dhabi Public Health Centre startet ab dem 10. Oktober 2020 eine Kampagne zur Sensibilisierung für psychische Gesundheit, die bis zum 10. November 2020 andauern wird.

Ziel der Kampagne ist es, die Bedeutung der psychischen Gesundheit im Hinblick auf den Welttag der psychischen Gesundheit hervorzuheben, der jedes Jahr am 10. Oktober weltweit begangen wird.

Die Kampagne umfasst die Verbreitung von Gesundheitsbotschaften über soziale Medien und beinhaltet die weitere Stärkung von Partnerschaften sowohl mit dem Gesundheits- als auch dem Sozialsektor und die Veranstaltung von Workshops, um die Wahrnehmung in der Gemeinschaft zu verbessern und die Stigmatisierung im Zusammenhang mit psychischen Störungen zu verringern.

Das Abu Dhabi Public Health Centre betont die Notwendigkeit, im Einklang mit den Direktiven der Regierung der VAE und den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation die Aufmerksamkeit sowohl auf die psychische als auch auf die physische Gesundheit zu lenken, da die wissenschaftliche Forschung die wechselseitige Beziehung zwischen psychischer und physischer Gesundheit bestätigt hat; so ist es beispielsweise wahrscheinlicher, dass Menschen mit psychischen Störungen andere chronische Krankheiten entwickeln, und andererseits haben Menschen mit chronischen Krankheiten eine erhöhte Chance, psychische Störungen zu entwickeln. Wir haben vor kurzem auch die Auswirkungen der Pandemie auf die psychische Gesundheit derjenigen, die sich mit dem Virus angesteckt haben, auf ihre Familien, auf die Ersthelfer, auf Kinder und auf die Gesellschaft als Ganzes erlebt.

Das Zentrum lobt auch die herausragende Rolle der Regierung der VAE bei der Anweisung an die verschiedenen Stellen in den betroffenen Sektoren, der Gemeinschaft im Allgemeinen und den Arbeitern der ersten Verteidigungslinie gegen COVID-19 im Besonderen psychologische Unterstützung zu gewähren, basierend auf der Vision der VAE, glückliche und produktive Bürger und Einwohner der VAE zu erhalten, die in der Lage sind, mit Lebenshürden und unvorhergesehenen Umständen positiv umzugehen.

Das Zentrum arbeitet an der Eindämmung der "COVID-19"-Pandemie. Diese globale Krise hat jedoch weltweit negative psychosoziale Auswirkungen gehabt, die voraussichtlich länger anhalten werden als die Pandemie selbst. Manifestationen der psychischen Gesundheit werden auch nach der Pandemie weiterbestehen, weshalb es umso wichtiger ist, dass wir uns rechtzeitig mit der psychischen Gesundheit befassen.

Das Zentrum versammelte sich für Aufklärungs- und Bildungsprogramme zur psychischen Gesundheit auf verschiedenen Medienplattformen. Im Mittelpunkt dieser Programme standen das psychische Wohlbefinden und die Bewältigung der beispiellosen Ereignisse, die sich aus der COVID-19-Pandemie ergaben. Mit dem Ziel zu helfen, psychosoziale Herausforderungen zu bewältigen, schuf die Gemeinschaft Kommunikationskanäle, die es der Öffentlichkeit ermöglichten, zu kommunizieren, um Unterstützung anzufordern und Rat zu suchen, und bot darüber hinaus verschiedene virtuelle Sitzungen an, um verschiedenen Gruppen der Gesellschaft, darunter Mütter, Studenten und ältere Menschen, psychosoziale Unterstützung zukommen zu lassen.

Das Zentrum schätzt auch die herausragende Rolle, die der Regierung und privaten Einrichtungen bei der Förderung der psychischen Gesundheit in der Gemeinde in dieser Zeit zukam, da das Zentrum mit einer Reihe von Einrichtungen bei der Einleitung von Initiativen zum Abbau von Spannungen und Ängsten und zur Erleichterung des Zugangs zu Dienstleistungen für die Gemeinde zusammenarbeitete. Zu den herausragendsten gehörte das Projekt der Telemedizin-Initiative für Senioren und Einwohner und Personen mit chronischen Krankheiten, einschließlich psychischer Erkrankungen, in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsministerium Abu Dhabi und einer Gruppe von Gesundheitsdienstleistern im Emirat.

Ein weiteres war die Initiative "Wir sind bei Ihnen, um Sie zu unterstützen" mit der Family Development Foundation zur psychologischen und sozialen Unterstützung der unter Quarantäne gestellten und isolierten Personen sowie der Familien der aufgrund von COVID19 Verstorbenen. Darüber hinaus arbeitete das Zentrum an der Entwicklung wissenschaftlicher Materialien und führte Schulungen für die Freiwilligen durch, die die "Mental Support Line" mit dem Ministerium für Gemeindeentwicklung, der Emirates Foundation und SEHA besetzten. Nichtsdestotrotz richtete das Zentrum eine Arbeitsgruppe von Experten auf diesem Gebiet ein, die über eine Lizenz für psychische Gesundheit verfügen und in erster Linie durch SEHA, NRC und eine Reihe von Nominierten der privaten Gesundheitsanbieter vertreten sind, um die Situation zu erörtern und Lösungen zu empfehlen.

Darüber hinaus weihte das Zentrum die zweite Phase der Initiative "Auf dem Weg zu einer gesunden und sicheren Gesellschaft" ein, an der 13 Einrichtungen teilnahmen, die alle ihre Möglichkeiten genutzt haben, um Senioren und Bewohner zu erreichen und zu unterstützen. Das Abu Dhabi Center for Public Health stellte auch interaktives wissenschaftliches Material für Kinder zur Verfügung, um das Bewusstsein zu schärfen und sie in die Lage zu versetzen, mit dem psychologischen Druck umzugehen, der durch den Umgang mit den Veränderungen bei Covid19 entsteht.

Das Zentrum schätzt auch viele Initiativen des SEHA, der Cleveland Clinic Abu Dhabi, des NRC, des Roten Halbmonds der Emirate, des Ministeriums für Gemeindeentwicklung und der MAAN, der Behörde für soziale Beiträge, die von COVID19 betroffene Gruppen psychologisch und sozial unterstützen.

Das Zentrum arbeitet auch daran, wissenschaftliche Forschungsbemühungen im Zusammenhang mit der psychischen Gesundheit im Allgemeinen und im Besonderen für Gruppen mit besonderer Berücksichtigung, wie z.B. Kinder und Jugendliche, zu unterstützen, um die Ergebnisse dieser Forschung bei der Entwicklung neuer Präventionsprogramme auf der Grundlage solider wissenschaftlicher Erkenntnisse zu nutzen.

Darüber hinaus sind das Gesundheitsministerium von Abu Dhabi und das Abu Dhabi Centre of Public Health bestrebt, ein integriertes Gesundheitssystem auf dem Gebiet der psychischen Gesundheit im Einklang mit nationalen und internationalen Standards bereitzustellen und Kompetenzen und Spezialisten für psychische Gesundheit zu entwickeln sowie Sensibilisierungsprogramme zu intensivieren und mit jungen Menschen zusammenzuarbeiten, um ihre Energien in die Verbreitung der Kultur der psychischen Gesundheit unter den Mitgliedern der Gesellschaft zu investieren.

Gegenwärtig arbeitet das Zentrum in Zusammenarbeit mit den betroffenen Behörden an der Entwicklung einer neuen kohärenten Strategie für psychische Gesundheit, um die Entwicklung von Dienstleistungen im Bereich der psychischen Gesundheit nach den weltweit höchsten Standards voranzutreiben.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302876061

WAM/German