Dienstag 20 Oktober 2020 - 6:47:47 am

ICE startet ICE-Futures Abu Dhabi und Handel mit Murban-Rohöl-Futures-Kontrakten im 1. Quartal 2021


ABU DHABI, 12. Oktober 2020 (WAM) -- Interkontinentaler Austausch, Inc. (NYSE:ICE), ein führender Betreiber globaler Börsen und Clearinghäuser und Anbieter von Hypothekentechnologie, Daten und Notierungsdiensten, gab heute ein Update zu seinen Plänen zur Einführung von ICE Futures Abu Dhabi, IFAD und den weltweit ersten Futures-Kontrakten auf Rohöl aus Murban.

Vorbehaltlich des Abschlusses der behördlichen Genehmigungen plant ICE, IFAD und den Handel mit Murban-Futures-Kontrakten Ende des ersten Quartals 2021 einzuführen. Ein genaueres Datum für die Einführung des Handels wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Im November 2019 gab die ICE ihre Pläne zur Einführung des IFAD bekannt, wobei die Abu Dhabi National Oil Company und neun der weltweit größten Energiehändler bei der Einführung mit der ICE zusammenarbeiten werden.

Bei den ICE Murban Futures wird es sich um einen physisch gelieferten Kontrakt mit Lieferung in Fujairah in den VAE auf FOB-Basis (free on board) handeln. ICE Murban Futures werden durch eine Reihe von Derivaten mit Barausgleich ergänzt, die IFAD am ersten Handelstag einführen will.

Die an der IFAD gehandelten Kontrakte werden über ICE Clear Europe, ein führendes Energie-Clearinghaus, abgewickelt und neben den wichtigsten globalen Öl-Benchmarks - ICE Brent, ICE WTI, ICE (Platts) Dubai und ICE Low Sulphur Gasoil - abgewickelt, so dass die Kunden von den damit verbundenen Margenausgleichen profitieren und eine bedeutende Kapitaleffizienz erzielen können.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://www.wam.ae/en/details/1395302876695

WAM/German