Dienstag 20 Oktober 2020 - 7:47:20 am

Höheres Komitee der menschlichen Brüderlichkeit und UN-Hochkommissar für Flüchtlinge diskutieren Zusammenarbeit


GENF, 13. Oktober 2020 (WAM) -- Gillian Triggs, stellvertretende Hohe Kommissarin für Flüchtlinge, hat ihre volle Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit dem Höheren Komitee der Menschlichen Brüderlichkeit bei der Umsetzung gemeinsamer Projekte zum Ausdruck gebracht, die der humanitären Hilfe dienen und zur Förderung der Prinzipien des Dokuments der Menschlichen Brüderlichkeit beitragen werden.

Während ihres Treffens mit Mohamed Abdul Salam, dem Generalsekretär des Höheren Komitees für Menschliche Brüderlichkeit, und Dr. Sultan Al Rumaithi, dem Generalsekretär des muslimischen Ältestenrates, hob Triggs die Schlüsselrolle religiöser Führer bei der Sensibilisierung für die Werte des Friedens und der Koexistenz hervor.

Abdul Salam sagte, dass dem Komitee einflussreiche Persönlichkeiten angehören, die sich für die Förderung der Werte des Friedens, der Toleranz und der Akzeptanz einsetzen, und dass es sich zum Ziel gesetzt hat, die Prinzipien des Dokuments der menschlichen Brüderlichkeit umzusetzen, das von Dr. Ahmed Al Tayyeb, Großimam der Al Azhar, und Papst Franziskus, Oberhaupt der katholischen Kirche, unterzeichnet wurde.

Er fügte hinzu, dass das Dokument den Flüchtlingen Vorrang einräumt, weil sie den Preis von Konflikten und Kriegen zahlen, während es gleichzeitig das Interesse des Komitees an einer Zusammenarbeit mit dem UNHCR sowie seine Wertschätzung gegenüber allen religiösen und kommunalen Organisationen zum Ausdruck bringt, die Flüchtlinge auf der ganzen Welt unterstützen.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

http://www.wam.ae/en/details/1395302877057

WAM/German