Dienstag 01 Dezember 2020 - 3:37:40 pm

ADNOC Distribution gibt Ergebnisse für das dritte Quartal 9M 2020 bekannt, die die anhaltende Widerstandsfähigkeit und das Wachstum belegen


ABU DHABI, 11. November 2020 (WAM) -- ADNOC Distribution berichtete am Mittwoch, dass das zugrunde liegende EBITDA in den ersten neun Monaten des Jahres 2020 auf 2.554 Millionen AED gestiegen ist, bei einem Nettogewinn von 1.581 Millionen AED. Im dritten Quartal betrug das bereinigte EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Amortisation) 1.132 Millionen AED, während der Nettogewinn 671 Millionen AED betrug. Die Erzeugung von freiem Cashflow blieb im dritten Quartal solide.

ADNOC Distribution ist der größte Kraftstoff- und Convenience-Einzelhändler der VAE, der an der Abu Dhabi Securities Exchange, ADX, notiert ist.

In der Erklärung des Unternehmens heißt es, dass es eine solide Bilanz aufrechterhält und weiterhin gut positioniert ist, um sowohl sein inländisches als auch sein internationales Portfolio im Einklang mit seiner intelligenten Wachstumsstrategie zu erweitern. Zum 30. September 2020 belief sich die Liquidität des Unternehmens auf 6,8 Mrd. AED in Form von 4,0 Mrd. AED an liquiden Mitteln und 2,8 Mrd. AED als ungenutzte Kreditfazilität.

Seit Ende Juni 2020 und nach den ersten Auswirkungen von COVID auf die Transportmobilität erholt sich das Kraftstoffeinzelhandelsvolumen von ADNOC Distribution weiterhin kontinuierlich. Die Volumina für das 3. Quartal 2020 sind im Vergleich zum Vorquartal um 24 Prozent gestiegen.

Unter Beibehaltung strenger Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen, bei denen die Sicherheit seiner Kunden, Mitarbeiter und lokalen Gemeinden im Mittelpunkt seiner Aktivitäten steht, beschleunigte das Unternehmen in den ersten neun Monaten des Jahres 2020 die Umsetzung seiner strategischen intelligenten Wachstumspläne. Ende September 2020 wurden in den Vereinigten Arabischen Emiraten 37 neue Bahnhöfe eröffnet, davon 11 in Dubai; eine Auslieferungsrate, die eine Versechsfachung der Neueröffnungen von Bahnhöfen im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2019 darstellt. Das Unternehmen bleibt auch weiterhin auf Kurs, um bis zum Gesamtjahr 2020 50-60 neue Bahnhöfe zu liefern, davon 20-25 in Dubai. Nach der Ankündigung seines Konzepts der "On-the-go"-Gemeinschaftsstationen im November 2019 wurden in den ersten neun Monaten des Jahres 2020 25 "On-the-go"-Stationen in Betrieb genommen, weitere sollen bis Ende des Jahres folgen.

Ahmed Al Shamsi, amtierender Chief Executive Officer von ADNOC Distribution, sagte: "Die Ergebnisse von ADNOC Distribution im dritten Quartal haben unsere strategischen Prioritäten - stetiges und nachhaltiges Wachstum, verbesserte Kundenerfahrung und attraktive Kapitalrenditen für unsere Aktionäre - weiter vorangetrieben. Unser kontinuierlicher Fokus auf Innovation und die Beschleunigung unserer digitalen Strategie, kombiniert mit einer stetigen Erholung der Treibstoffmengen, hat unsere Ergebnisse in den ersten neun Monaten des Jahres 2020 gestärkt.

"Wir stellen weiterhin sicher, dass unser Netzwerk eine größere Reichweite in allen Emiraten hat, insbesondere im Herzen von Nachbargemeinden, die zuvor keinen bequemen Zugang zu Betankungsdiensten hatten. Durch eine disziplinierte Investitionsstrategie, die darauf abzielt, unsere Bemühungen um den Ausbau unseres Tankstellennetzes mit Schwerpunkt auf dem Markt von Dubai fortzusetzen und in unsere Expansion im Nichttreibstoffbereich und im internationalen Geschäft zu investieren, verfügen wir weiterhin über beträchtliche Kapazitäten zum Einsatz von Kapital.

Das Unternehmen hat zu Beginn des 4. Quartals 2020 bereits eine Reihe innovativer neuer Tankstellen auf den Markt gebracht, darunter die ersten "On the go"-Tankstellen in Dubai und Al Ain, wobei die Tankstelle in Al Ain über einen eigenen, eigenständigen Convenience Store verfügt, der das flexible modulare Konzept nutzt.

Als Teil der laufenden Transformation des Unternehmens, die zum Zeitpunkt des Börsengangs im Dezember 2017 begann, erklärte ADNOC Distribution, dass es sich weiterhin verpflichtet, seine Betriebskosten zu senken und seine Wettbewerbsfähigkeit im Kraftstoffeinzelhandel und in den Convenience Stores der VAE zu sichern. Während sich das Unternehmen gewissenhaft auf seine COVID-19-Reaktion konzentriert hat, um die Sicherheit und das Wohlbefinden seiner Mitarbeiter und Kunden zu gewährleisten, werden die Transformationsbemühungen fortgesetzt, um sicherzustellen, dass die Betriebskosten von ADNOC Distribution marktkonform sind und das Unternehmen gut positioniert ist, um seine zukünftigen Wachstumsziele zu erreichen.

ADNOC Distribution konzentrierte sich während des gesamten Jahres weiterhin darauf, durch die Verbesserung seines Angebots an mehreren Fronten ein überlegenes Kundenerlebnis zu bieten. Dazu gehörte auch der Start der zweiten Phase seines Treueprogramms ADNOC Rewards, mit dem ein punktebasiertes Feature eingeführt wurde, wodurch es das erste Treueprogramm seiner Art von einem Kraftstoffanbieter in der Region wurde.

Das Programm hat derzeit mehr als 900.000 Mitglieder und konnte seit der Einführung der punktebasierten Funktion Ende Juli dieses Jahres eine Steigerung der Kundenakzeptanz seiner mobilen Anwendung um mehr als 50 Prozent verzeichnen. Gleichzeitig kündigte das Unternehmen auch eine Erweiterung seiner Partnerschaft mit Etihad Airways an, die es Mitgliedern beider Treueprogramme ermöglicht, ADNOC-Verteilungspunkte in Etihad Guest Meilen umzuwandeln und umgekehrt, was den Mitgliedern beider Programme zugute kommt. ADNOC Rewards steht im Einklang mit der digitalen Transformation von ADNOC Distribution, die eine engere Zusammenarbeit mit seinen Kunden ermöglicht.

Mit diesem Fokus auf den Kunden wurden im Rahmen des Revitalisierungsprogramms für C-Stores in den ersten 9M 2020 insgesamt 41 Convenience Stores umgebaut und modernisiert, von denen 30 im 3. Quartal 2020 erfolgreich renoviert wurden. Das Unternehmen konzentriert sich weiterhin darauf, ein frisches, ansprechendes Umfeld in seine Geschäfte zu bringen. Infolgedessen hat ADNOC Distribution seine Prognose für die Revitalisierung von C-Geschäften auf 80-90 Convenience Stores im Jahr 2020 erhöht, eine deutliche Anhebung gegenüber der vorherigen Prognose von 40-50 C-Geschäften.

Das Unternehmen beschleunigt auch seine E-Commerce-Strategie und führt neue, auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittene Dienstleistungen ein, erweitert sein digitales Angebot um kontaktlose Zahlungslösungen, Online-Lieferung aus seinen Convenience Stores und mobile Kraftstoff- und LPG-Lieferdienste über seine digitale Anwendung.

Solche verstärkten kundenzentrierten Initiativen, ein verbessertes Category Management, die Einführung von frischen Lebensmitteln und Premium-Kaffeeangeboten trugen zusammen mit den Auswirkungen von COVID-19, bei dem die Kunden mehr einkauften, aber weniger häufig kamen, zu einem Anstieg der durchschnittlichen Brutto-Korbgröße um 19,9 Prozent in den ersten neun Monaten des Jahres 2020 im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2019 bei.

Am 14. September 2020 gab die ADNOC bekannt, dass sie eine Platzierung von 1,25 Milliarden ihrer Aktien der ADNOC Distribution bei institutionellen Anlegern erfolgreich abgeschlossen hat. Dies entspricht 10 Prozent des gesamten Aktienkapitals von ADNOC Distribution und erhöht den Streubesitz des Unternehmens auf 20 Prozent, was die Aktionärsbasis des Unternehmens verbreitert und eine größere Liquidität seiner Aktien an der Wertpapierbörse von Abu Dhabi ermöglicht. Diese Transaktion stützt sich auf eine erhebliche Nachfrage der Anleger nach Aktien von ADNOC Distribution, nachdem das Unternehmen seit seinem Börsengang im Jahr 2017 eine robuste Performance mit einer stabilen Dividende erzielt hat.

Am 29. September 2020 genehmigte der Verwaltungsrat von ADNOC Distribution eine Zwischendividende von 1,285 Milliarden AED (10,285 Anträge pro Aktie), was 350 Millionen US-Dollar für die ersten sechs Monate des Jahres 2020 entspricht. Die Dividende wurde bis Ende Oktober 2020 an die Aktionäre ausgezahlt. Dies war die erste Zahlung im Rahmen der für das Gesamtjahr 2020 erwarteten Dividendenzahlung in Höhe von 2,57 Milliarden AED (20,57 Files pro Aktie), was einem Anstieg von 7 Prozent gegenüber der letztjährigen Dividende von 2,39 Milliarden AED (19,10 Files pro Aktie) entspricht.

Gemäß der genehmigten Dividendenpolitik des Unternehmens wird die zweite und letzte Dividende für das Jahr 2020 voraussichtlich im April 2021 ausgezahlt, vorbehaltlich der Empfehlung des Verwaltungsrats und der Zustimmung der Aktionäre. Während seiner Generalversammlung im März 2020 kündigte das Unternehmen eine Änderung seiner Dividendenpolitik für die Jahre ab 2021 an, wobei für 2021 eine Dividende in Höhe von 2,57 Milliarden AED und ab 2022 eine Dividende in Höhe von mindestens 75 Prozent des ausschüttbaren Gewinns festgelegt wurde, vorbehaltlich der Empfehlung des Verwaltungsrats und der Genehmigung durch die Aktionäre. ADNOC Distribution geht davon aus, dass weiterhin die Hälfte der jährlichen Dividende im Oktober des betreffenden Jahres und die Hälfte im April des Folgejahres gezahlt wird. Die neue Dividendenpolitik zeigt, dass das Unternehmen seine Dividenden an seine Aktionäre schrittweise erhöht, gestützt auf ein stabiles Geschäftsmodell mit vorhersehbaren Cashflows.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302885339

WAM/German