Dienstag 01 Dezember 2020 - 4:05:33 pm

MoHAP tritt der HCFL-Allianz bei, um KI und Innovationen im Gesundheitswesen zu fördern


DUBAI, 19. November 2020 (WAM) -- Das Ministerium für Gesundheit und Prävention, MoHAP, nahm kürzlich an der Unterzeichnungszeremonie des Memorandum of Understanding teil, das die Grundprinzipien der HCFL-Initiative festlegt, die darauf abzielt, die Digitalisierung und künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen anzuregen, Krebs durch die Förderung künftiger Innovationen zu erkennen und Technologieanwendungen und wissenschaftliche Entdeckungen im Gesundheitsbereich zu entwickeln.

Die Vereinbarung umreißt prioritäre Bereiche und gemeinsame Ziele für den Aufbau einer effektiven und nachhaltigen Zusammenarbeit als Schlüssel zur Umgestaltung des Gesundheitswesens für das nächste Jahrzehnt im Rahmen einer globalen Kooperationsinitiative.

Zusätzlich zum MoHAP umfasst die HCFL-Allianz AstraZeneca, Tricog Health und NASSCOM aus Indien, Skolkovo aus Russland, das General Practitioners Research Institute, GPRI, Niederlande, die Taipei Medical University, Taiwan, die Saw Swee Hock School of Public Health, Singapur, das National Cancer Center Singapore, das NCCS, die Sberbank of Russia und Philips Research, Russland.

Awad Saghir Al Ketbi, stellvertretender Untersekretär für den Sektor der Unterstützungsdienste, betonte die Bedeutung des MoU für die Förderung der künftigen Gesundheitsversorgung auf der Grundlage von Innovation innerhalb einer einzigartigen globalen Allianz mit denselben Werten und derselben kollektiven Verantwortung, um einer möglichst großen Zahl von Patienten den Zugang zu innovativen und qualitativ hochwertigen Gesundheitslösungen zu ermöglichen.

Al-Ketbi hob die Strategie des MoHAP zur Eindämmung der krebsbedingten Morbidität und Mortalität hervor, die auf den Zielen der Nationalen Agenda 2021 beruht, indem das Gesundheitsbewusstsein für die Früherkennung verschiedener Krebsarten geschärft wird und so ein rasches Eingreifen ermöglicht wird, und zwar zusätzlich zur Stärkung der Unterstützungsdienste in den Gemeinden.

Saqr Alhemeiri, Direktor des Ausbildungs- und Entwicklungszentrums und Chief Innovation Officer, wies auf die Bedeutung der Teilnahme an der HFCL-Gruppe hin, um die Möglichkeiten für Innovation, internationale Zusammenarbeit und Partnerschaften mit renommierten internationalen Organisationen zur Entwicklung verschiedener Gesundheitstechnologien und innovativer Anwendungen zu verbessern.

"Das Ziel hinter dieser Absichtserklärung ist die Verbesserung der Patientenresultate durch Früherkennung von Krebs und die Bestimmung geeigneter Therapien auf der Grundlage der KI-Algorithmen im Gesundheitswesen. Dies würde dazu beitragen, die Gesamtergebnisse der Patienten und die Heilungsraten zu verbessern", fügte er hinzu.

Alhemeiri wies darauf hin, dass die HCLF-Mitglieder bestrebt sind, die Last der Früherkennung und manchmal auch der ungenauen Krebsdiagnose auf der Grundlage der Analyse großer Mengen von Gesundheitsdaten zu verringern.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://www.wam.ae/en/details/1395302888000

WAM/German