Sonntag 28 Februar 2021 - 4:54:18 am

Russland sagt, dass das Erreichen des Zielpunkts der Hope Probe selbst ein großer Meilenstein ist

  • 157d4042-a321-4200-9483-a2b479f0d455.jfif
  • photo5843445316110628393
  • photo5843445316110628396
  • photo5843445316110628389

Von Binsal Abdulkader ABU DHABI, 9. Februar 2021 (WAM) -- Russland, das erste Land, das vor fünf Jahrzehnten ein Raumschiff auf dem Mars landete, sagte am Dienstag, dass das Erreichen des Zielpunktes durch die Hope Probe der VAE selbst ein großer Meilenstein sei.

In einer Erklärung, die an die Emirates News Agency (WAM) herausgegeben wurde, sagte Roscosmos (die russische föderale Raumfahrtagentur): "Das Erreichen des Zielpunktes selbst ist ein riesiger Meilenstein für eine Mission und wir gratulieren unseren emiratischen Kollegen von ganzem Herzen zur erfolgreichen Bewältigung dieser kritischen Aufgabe."

Roskosmos gab diese Kommentare ab, da der Erfolg der Einbringung der Hope Sonde in die Marsumlaufbahn am Dienstag festgestellt werden soll. Diese heikle Phase wird über den Erfolg der ersten Mars-Mission aus der arabischen Welt entscheiden.

"Die Hope-Mission ist schon jetzt ein riesiger Erfolg, was auch immer ihre Fortsetzung sein wird. Sie hat der ganzen Welt gezeigt, dass eine ehrgeizige Leidenschaft, die von einer fähigen Führung unterstützt wird, eine junge Nation schnell in den Klub der Schwergewichte in einem der fortschrittlichsten Bereiche der Aktivitäten der Menschheit katapultieren kann", fügte die russische Agentur hinzu.

"Wir wünschen unseren emiratischen Kollegen eine erfolgreiche Durchführung dieser sehr wichtigen und gewagten Mission", hieß es in der Erklärung.

Russland - die ehemalige Sowjetunion - war das erste Land, das 1971 und 1973 ein Raumschiff auf dem Mars landete, gefolgt von den USA mit ihren acht erfolgreichen Marslandungen zwischen 1976 und 2018.

Die Europäische Union im Jahr 1993 und Indien im Jahr 2014 traten diesem exklusiven Club von Raumfahrern bei, die es erfolgreich zum Mars geschafft haben.

Wenn die Hope Probe den Mars erfolgreich erreicht, werden die VAE das fünfte Mitglied in diesem elitären Club.

Auf die Bedeutung dieser Errungenschaft angesprochen, sagte Roscosmos: "Wir freuen uns sehr, die befreundete Nation der VAE im Club der Weltraumforschungsnationen willkommen zu heißen."

Weiter hieß es: "In der globalen Raumfahrtgemeinschaft besteht ein langfristiger Konsens darüber, dass die Erforschung des tiefen Weltraums in der Regel eine breite internationale Zusammenarbeit erfordert. Interplanetare Missionen waren schon immer eine Aufgabe ersten Ranges, und je mehr Nationen diese Fähigkeiten erwerben, desto mehr profitiert die ganze Welt davon."

Zur Bedeutung der Mars-Mission der VAE erklärte Roscosmos: "Interplanetare Missionen gehören bekanntlich zu den anspruchsvollsten Aufgaben in der menschlichen Raumfahrt. Um eine einzige Mission zu starten, sind in der Regel viele Jahre und eine riesige Menge an Arbeit nötig, die geleistet werden muss. Und dann beginnt die nächste Periode von Monaten, Jahren und manchmal Jahrzehnten hartnäckiger, akribischer Arbeit."

Über den möglichen Beitrag der Hope-Sonde zu den Weltraummissionen von Roskosmos hieß es in der Erklärung: "Wir haben von unseren Wissenschaftlern einige Hinweise erhalten, dass die Hope-Mission in einer Reihe von Aspekten mit einigen unserer zukünftigen Mars-Missionspläne korreliert, und dass die von verschiedenen wissenschaftlichen Instrumenten gewonnenen Daten immer zu einem besseren Verständnis jedes Naturphänomens beitragen."

Die staatliche Korporation Roscosmos wurde im August 2015 gegründet, um eine umfassende Reform der russischen Raumfahrtindustrie zu beaufsichtigen und umzusetzen.

Das ExoMars-Programm, ein gemeinsames Unterfangen von Roscosmos und der Europäischen Weltraumorganisation, hatte 2016 Schiaparelli, ein Technologie-Demonstrationsfahrzeug, das vom ExoMars Trace Gas Orbiter (TGO) getragen wurde, zum Mars gestartet.

Den für 2020 geplanten Start der zweiten ExoMars-Mission zum Roten Planeten haben sie aus bestimmten technischen Gründen auf 2022 verschoben.

Es wird erwartet, dass die Hope Probe in eine Umlaufbahn um den Mars eintritt - der gefährlichste Teil der Reise, da das Manöver das Umkehren des Raumfahrzeugs und das Zünden der sechs Delta-V-Triebwerke der Hope Probe in einer 27-minütigen Zündung beinhaltet, um die Geschwindigkeit des Raumfahrzeugs schnell von 121.000 km/h auf 18.000 km/h abzubremsen.

Während dieser Phase, dem Mars Orbit Insertion, wird der Kontakt zwischen der Sonde und dem Operationsteam auf ein Minimum beschränkt. Wenn sie erfolgreich in die Marsumlaufbahn eintritt, wird die Hope Probe in die "Wissenschaftsphase" übergehen und innerhalb einer Woche das erste Foto vom Mars aufnehmen und übertragen.

Dann beginnt die Mission, das erste vollständige Bild der Marsatmosphäre zu erstellen, wobei die drei fortschrittlichen wissenschaftlichen Instrumente ein Marsjahr lang Daten über die Atmosphäre des Roten Planeten übermitteln werden, was 687 Erdtagen entspricht.

Es wird erwartet, dass die Mission mehr als 1.000 GB an neuen Daten sammeln wird, die mit über 200 akademischen und wissenschaftlichen Einrichtungen auf der ganzen Welt geteilt werden.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

http://wam.ae/en/details/1395302908494

WAM/German