Sonntag 18 April 2021 - 10:34:59 pm

Japanischer Minister: Die langjährigen wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Japan und den VAE bleiben mit einem Handelsvolumen von 22,4 Mrd. US$ im Jahr 2020 robust

  • mr. ejima2
  • 1
  • mr. ejima3.jpg

Von Binsal Abdulkader ABU DHABI, 23. Februar 2021 (WAM) -- Die Vereinigten Arabischen Emirate sind ein langjähriger Partner, der die japanische Wirtschaft und Gesellschaft unterstützt hat, und die Wirtschaftsbeziehungen bleiben mit einem bilateralen Handelsvolumen von 22,4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 robust, sagte ein hoher japanischer Beamter gegenüber der Emirates News Agency (WAM).

"Als einer der wichtigsten Rohöllieferanten Japans sind die VAE ein sehr wichtiger Partner, der unsere Wirtschaft und Gesellschaft seit langem unterstützt", sagte Ejima Kiyoshi, japanischer Staatsminister für Wirtschaft, Handel und Industrie (METI), in einem E-Mail-Interview aus Tokio.

Robuste Wirtschaftsbeziehungen Von dem bilateralen Handel in Höhe von 22,4 Mrd. US-Dollar im Jahr 2020 wurden Exporte aus Japan in die VAE mit 5,7 Mrd. US-Dollar und Importe aus den VAE nach Japan mit 16,7 Mrd. US-Dollar beziffert, teilte er mit.

Japan ist der größte internationale Importeur von Öl- und Gasprodukten der Abu Dhabi National Oil Company (ADNOC) und importiert etwa 25 Prozent seines Rohöls aus den VAE.

Ejima stellte jedoch klar, dass die Beziehungen zwischen Japan und den VAE nicht auf den Energiesektor beschränkt sind.

"Mehr als 340 japanische Unternehmen haben ihre größten Stützpunkte im Nahen Osten in den VAE und haben die wirtschaftliche Zusammenarbeit in einer Vielzahl von Bereichen gefördert", bemerkte er.

Breit gefächerte bilaterale Beziehungen Abgesehen vom Energiesektor haben die VAE und Japan in einer Vielzahl von Bereichen zusammengearbeitet, darunter medizinische Versorgung, Bildung, Industrie und Frauenförderung, sagte der Minister.

Da in diesem Jahr der 50. Jahrestag der Gründung der VAE und im nächsten Jahr der 50. Jahrestag der diplomatischen Beziehungen zwischen den VAE und Japan begangen wird, "hoffe ich aufrichtig, dass die freundschaftlichen und kooperativen Beziehungen zwischen den VAE und Japan in verschiedenen Bereichen weiter ausgebaut werden", sagte Ejima.

"Die japanische Regierung wird auch ihr Möglichstes tun, um die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu stärken", fügte er hinzu.

Auswirkungen von COVID-19 In Bezug auf die Coronavirus-Pandemie sagte er: "Die Krise von COVID-19 mit ihren enormen Auswirkungen auf der ganzen Welt hat unser Leben drastisch verändert und uns daran erinnert, dass Energie die Grundlage aller wirtschaftlichen Aktivitäten ist, einschließlich der Nutzung digitaler Technologien.

"Gleichzeitig müssen wir unsere Anstrengungen zur Dekarbonisierung beschleunigen, da der Klimawandel eine gemeinsame Krise ist, die die gesamte Menschheit betrifft."

Er betonte, dass es wichtig sei, einen "tugendhaften Kreislauf der Wirtschaft und der Umwelt" zu schaffen, in dem proaktive Maßnahmen gegen die globale Erwärmung zu Veränderungen in der Industriestruktur und der Wirtschaft führen und zu einem bedeutenden Wirtschaftswachstum führen werden.

"Der Schlüssel zu diesem tugendhaften Kreislauf ist bahnbrechende Innovation", bekräftigte er.

Japanische Strategie für grünes Wachstum Ende letzten Jahres formulierte Japan seine Strategie für grünes Wachstum, die unterstützende politische Maßnahmen zur Förderung des gesellschaftlichen Einsatzes in 14 vielversprechenden Branchen beinhaltet, darunter Wasserstoff, Automobile und Akkus sowie Kohlenstoff-Recycling.

Von nun an werde Japan alle politischen Maßnahmen, einschließlich eines Zwei-Billionen-Yen-Fonds, Steueranreizen und Deregulierung, mobilisieren, um diese Strategie in die Praxis umzusetzen, erklärte der Minister.

"In der Zukunft wird Japan aktiv kooperieren und einen Beitrag zur internationalen Gemeinschaft leisten, indem wir unser Wissen und unsere Erfahrung teilen, um den Ländern bei einer realistischen Energiewende zu helfen", sagte er.

Das im Januar unterzeichnete Memorandum of Cooperation (MOC) zwischen dem japanischen METI und ADNOC zum Thema Treibstoff-Ammoniak und Kohlenstoff-Recycling sei der erste Schritt für die neue Zusammenarbeit zwischen Japan und den VAE zum Thema grünes Wachstum, fügte Ejima hinzu.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

http://wam.ae/en/details/1395302912745

WAM/German