Sonntag 18 April 2021 - 10:09:53 pm

Dubai Culture vergibt 1.000 Langzeit-Kulturvisa


DUBAI, 2. März 2021 (WAM) -- Die Dubai Culture and Arts Authority kündigte an, dass sie bald 1.000 Kulturschaffenden und Künstlern aus aller Welt Kulturvisa gewähren wird.

Als weltweit erste Initiative dieser Art zielt das 2019 von Seiner Hoheit Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident und Premierminister der VAE und Herrscher von Dubai, ins Leben gerufene Kulturvisum darauf ab, das Emirat als globales Kulturzentrum, als Inkubator für Kreativität und als Drehscheibe für Talente zu positionieren.

Dieser Schritt zielt darauf ab, die Beteiligung von Kreativen, Schriftstellern und Künstlern in den wissensbasierten Bereichen des Emirats zu maximieren und die Rolle des kulturellen und kreativen Sektors in Dubais Entwicklungsprozess zu erhöhen. Dieses Ziel steht im Einklang mit der Strategie der VAE, eine harmonische und nachhaltige Gesellschaft zu schaffen, die herausragende arabische und internationale Talente anzieht.

Bewerbungen von 46 Nationalitäten Seit der Ankündigung des Kulturvisums hat Dubai Culture 261 Bewerbungen für Kulturvisa von Personen aus 46 Nationen erhalten. Insgesamt 120 Antragsteller haben die erforderlichen und optionalen Kriterien erfüllt. Einem Großteil dieser Antragsteller wurde das Visum bereits ausgestellt, die übrigen befinden sich derzeit in der Bearbeitung.

Ein Zuhause für kreative Talente Hala Badri, Generaldirektorin von Dubai Culture, sagte: "Dubai bietet eine anregende und unterstützende Umgebung für Kreativität und Kreative. Die Entscheidung, Intellektuellen, Schöpfern und talentierten Personen ein Kulturvisum zu gewähren, stärkt die Position des Emirats als globales Kulturzentrum, als Inkubator für Kreativität, als florierende Drehscheibe für Talente und als bevorzugtes kulturelles Ziel. Dubais Beiträge haben dazu beigetragen, die Position der VAE in der globalen Kulturlandschaft zu verbessern, indem sie außergewöhnliche Schriftsteller, Künstler und Kreative anziehen. Die Etablierung Dubais als Drehscheibe für herausragende arabische und internationale kreative Talente ist Teil des Bestrebens von Scheich Mohammed bin Rashid, die Kulturwirtschaft und die Kreativindustrie zu entwickeln, Talente anzuziehen, zu halten und zu fördern und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich zu entwickeln und an der Entwicklung der VAE teilzuhaben. Es ist auch auf die Ziele und Säulen der Dubai Culture Strategy 2020-2025 abgestimmt.

Badri fügte hinzu: "Das Langzeitvisum für Kulturschaffende bietet talentierten Menschen eine stabile Basis in Dubai und trägt dazu bei, das Wachstum des Emirats zu fördern, indem es die Kreativwirtschaft stimuliert. Dies wird dazu führen, dass mehr Arbeitsplätze in diesem Sektor geschaffen werden, zumal Dubai ein starkes kulturelles Fundament und vielfältige kreative Sektoren hat, die Intellektuellen und Kreativen attraktive Möglichkeiten bieten. Mehr berechtigten Personen die Möglichkeit zu geben, dieses Visum zu erhalten, war schon immer Teil des strategischen Plans dieser bahnbrechenden Initiative.

Cooperation Dubai Culture unterzeichnete eine Vereinbarung mit dem General Directorate of Residency and Foreigners Affairs, um eine Zusammenarbeit bei der Erteilung von Kulturvisa für Investoren, Unternehmer und Personen mit besonderen Talenten nach höchsten Standards zu etablieren. Generalmajor Mohamed Ahmed Al Marri, Generaldirektor des General Directorate of Residency and Foreigners Affairs in Dubai, sagte: "Die VAE und Dubai sind Reiseziele, die talentierte Menschen willkommen heißen, die ihre Träume verwirklichen wollen, ohne Diskriminierung.

"Die Entscheidung, langfristige Kulturvisa an Elite-Intellektuelle, Kreative und Talente aus der ganzen Welt zu vergeben, wird den Ruf der VAE als globales Zentrum für Kultur und Kreativität festigen."

"Dubai bietet einen hochwertigen Lebensstil und ein pulsierendes kulturelles Umfeld, die es zu einer bevorzugten Stadt zum Leben und Arbeiten gemacht haben. Die Anziehung von Intellektuellen und Kreativen wird zum wirtschaftlichen Wachstum des Landes beitragen und Dubais Profil als globales Reiseziel stärken", fügte Al Marri hinzu. Die GDRFA Dubai arbeitet mit Dubai Culture zusammen, um die Ausstellung von Kulturvisa in Übereinstimmung mit den offiziellen Kriterien zu erleichtern.

Das Langzeit-Kulturvisum wird für 10 Jahre an anerkannte kreative Talente in den Bereichen Literatur, Kultur, bildende Kunst, darstellende Kunst und Design sowie in den Bereichen Kulturerbe, Geschichte und wissensbezogene Sektoren sowie intellektuelle und kreative Industrien vergeben. Bewerbungen werden angenommen, wenn sie die Bedingungen und Schlüsselkriterien in Bezug auf die Jahre des Wohnsitzes im Land, den Nachweis wissensbezogener und kreativer Leistungen und die Bereitschaft, optionale Bedingungen und Zusagen für jede Kategorie zu erfüllen, einschließlich der Zusage, 36 Stunden Dienst an der Gemeinschaft in den VAE in kreativer oder künstlerischer Funktion zu leisten, erfüllen. Dies ermöglicht es den Visuminhabern, ihr Visum automatisch ohne einen emiratischen Sponsor zu verlängern.

Inkubator für Kreativität Dubai verfügt über eine moderne Infrastruktur und starke Ressourcen im kulturellen Sektor, die es ermöglichen, ein produktives Ökosystem für Intellektuelle und Kreative aus aller Welt zu schaffen. Seine öffentlichen Bibliotheken, Theater, Verlage und Opern in Kombination mit mehr als 135 Kulturerbehäusern, drei historischen Vierteln, sechs archäologischen Stätten, fünf kreativen Komplexen, 21 traditionellen Märkten und 20 Museen, von denen sechs der Behörde gehören, ziehen jährlich mehr als 1,6 Millionen Besucher an.

Dubais 2.300 lizenzierte Kulturveranstaltungen, die jedes Jahr stattfinden, die kreativen Einrichtungen im gesamten Emirat und seine lebendige kreative Gemeinschaft bilden zusammen ein dynamisches Ökosystem, das es Unternehmern, Künstlern und Fachleuten des Sektors ermöglicht, neue Verbindungen aufzubauen, Wissen und Ideen auszutauschen und ihre Arbeit zu präsentieren.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

https://www.wam.ae/en/details/1395302914713

WAM/German