Samstag 15 Mai 2021 - 12:17:33 am

Mohammed bin Rashid lanciert Strategie, um Dubai zur kreativen Wirtschaftshauptstadt der Welt zu machen

  • محمد بن راشد يطلق برنامجاً استراتيجياً لتحويل دبي إلى عاصمة للاقتصاد الإبداعي في العالم
  • محمد بن راشد يطلق برنامجاً استراتيجياً لتحويل دبي إلى عاصمة للاقتصاد الإبداعي في العالم
  • محمد بن راشد يطلق برنامجاً استراتيجياً لتحويل دبي إلى عاصمة للاقتصاد الإبداعي في العالم
  • محمد بن راشد يطلق برنامجاً استراتيجياً لتحويل دبي إلى عاصمة للاقتصاد الإبداعي في العالم
  • محمد بن راشد يطلق برنامجاً استراتيجياً لتحويل دبي إلى عاصمة للاقتصاد الإبداعي في العالم

DUBAI, 3. April 2021 (WAM) - Seine Hoheit Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident und Premierminister der VAE und Herrscher von Dubai, hat heute die Strategie für die Kreativwirtschaft in Dubai vorgestellt, die darauf abzielt, den Beitrag der Kreativindustrien zum BIP bis 2025 auf 5 % der Wirtschaft Dubais zu verdoppeln, ausgehend von 2,6 % Ende 2020.

Die neue Strategie zielt darauf ab, die Zahl der in Dubai ansässigen Kreativunternehmen innerhalb der nächsten fünf Jahre von 8.300 auf 15.000 mehr als zu verdoppeln und die Zahl der im Emirat ansässigen Kreativen von 70.000 auf 140.000 mehr als zu verdoppeln.

Um ihre Ziele zu erreichen, beinhaltet die Dubai Creative Economy Strategy die Verbesserung des rechtlichen und investitionsbezogenen Umfelds, das notwendig ist, um das Wachstum und die Prosperität der Kreativwirtschaft in Dubai zu fördern, um die Attraktivität des Emirats für Kreative, Investoren und Unternehmer sowie für lokale und globale Investitionen in die Kreativwirtschaft zu erhöhen. Dies wird dazu beitragen, Dubai in eine globale Hauptstadt für die Kreativwirtschaft zu verwandeln, eine direkte Umsetzung der zukunftsweisenden Vision Seiner Hoheit Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum und eine Umsetzung des Dubai Plan 2021, der anstrebt, Dubais führende Rolle als globales Drehkreuz in einer Vielzahl von Wirtschafts-, Finanz- und Geschäftsbereichen zu erhöhen. Der Dubai Plan 2021 bietet einen Fahrplan für die Zukunft des Emirats durch eine umfassende Perspektive, um die Schaffung einer glücklichen Gesellschaft zu gewährleisten, die die Wünsche und Träume ihrer Bürger und Bewohner erfüllt.

Das Konzept der Kreativwirtschaft deckt ein breites und vielfältiges Feld ab, einschließlich Verlagswesen, Schriftstellerei, audiovisuelle und Printmedien wie Kino, Musik und Video sowie Kunst- und Kulturindustrien, Museen des kulturellen Erbes, historische Stätten, Archive, kulturelle Großveranstaltungen, Bibliotheken und die Software- und Videospielindustrie. Dazu gehört auch Design in all seinen Variationen, sei es in Bezug auf Mode, Spiele, Software oder Architektur - jene Branchen, in denen kreative Köpfe neue und aufregende Konzepte hervorbringen können.

Eine Hauptstadt für die kreative Wirtschaft Seine Hoheit Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum sagte in Tweets, die auf seinem Twitter-Account gepostet wurden: "Heute starten wir die Dubai Creative Economy Strategy mit dem Ziel, das Emirat bis 2025 in ein bevorzugtes Ziel für Kreativität aus der ganzen Welt und eine Hauptstadt der Kreativwirtschaft zu verwandeln, um unsere Vision für eine zukünftige Wirtschaft, die auf Wissen und Innovation basiert, zu erreichen."

Seine Hoheit bekräftigte, dass die rasante Entwicklung Dubais auf kühnen und kreativen Ideen beruht, und fügte hinzu: "Wir heißen immer kreative Individuen und Unternehmen aus der ganzen Welt willkommen und versuchen, ihnen ein geeignetes Umfeld zu bieten, um ihre Träume, Bestrebungen und Kreativität in einen Mehrwert und eine nachhaltige wirtschaftliche Ressource zu verwandeln."

"Die VAE sind eine globale Wirtschaftshauptstadt, und Kreativität ist Teil unserer Wirtschaft und unserer Lebensqualität und ein wichtiger Motor für die Zukunft unseres Landes", sagte Seine Hoheit.

Seine Hoheit fügte hinzu, dass die Dubai Creative Economy Strategy eine integrierte Initiative ist, die darauf abzielt, die Kreativwirtschaft nachhaltig zu entwickeln, indem die erforderlichen gesetzlichen, investiven und technischen Rahmenbedingungen geschaffen werden, um die große und wachsende kreative Gemeinschaft in Dubai zu unterstützen und zu katalysieren.

Um dies zu gewährleisten, wird eine Reihe flexibler Pakete, Anreize und fortschrittlicher kreativer Inkubatoren bereitgestellt, um mit den rasanten technologischen Entwicklungen, die die Welt prägen, Schritt zu halten. Durch die Nutzung der Technologien der vierten industriellen Revolution (4IR) kann Dubai die Fähigkeit der Kreativindustrie bereichern, ihre Wettbewerbsfähigkeit auf lokalen und globalen Märkten zu verbessern.

Unterstützung und Partnerschaft Die Strategie für die Kreativwirtschaft in Dubai wird unter der Schirmherrschaft von S.H. Sheikha Latifa bint Mohammed bin Rashid Al Maktoum, der Vorsitzenden der Dubai Culture & Arts Authority (Dubai Culture), umgesetzt und von der Dubai Culture & Arts Authority in Zusammenarbeit mit einer Reihe strategischer Partner überwacht, insbesondere der Dubai Roads & Transport Authority (RTA), der Stadtverwaltung von Dubai, der Dubai Economy und der Wasl Asset Management Group, mit dem Ziel, ein neues Produktivitätsniveau in der Kreativwirtschaft Dubais zu erreichen.

Die Strategie für die Kreativwirtschaft in Dubai konzentriert sich darauf, ein geeignetes und stimulierendes Klima für Kreative zu schaffen, um einen wirtschaftlichen Mehrwert für ihre Kreativität zu generieren, indem sie Kreativität mit Kapitalinvestitionsmöglichkeiten mit ausgezeichneten Renditen verbindet und so Dubais Position als globales Reiseziel für Kultur und Kreativität verbessert und gleichzeitig seine Rolle als globaler Motor der weltweiten Kreativwirtschaft stärkt.

Creative Economy Strategy gehört neben der Verdopplung des Beitrags der Kreativwirtschaft zum Bruttoinlandsprodukt Dubais, die Anzahl der im Bereich der Kreativwirtschaft tätigen Unternehmen und Institutionen von derzeit 8.300 auf 15.000 Unternehmen und Institutionen bis 2025 mehr als zu verdoppeln. Es wird erwartet, dass dies zu einer Verdoppelung der Anzahl der Arbeitsplätze in der Kreativwirtschaft von derzeit 70.000 auf 140.000 Arbeitsplätze im kommenden Zeitraum führen wird.

Die treibende Philosophie der Dubai Creative Economy Strategy ergibt sich aus den großen Zielen des Emirats, die kreative Wirtschaftsleistung zu steigern und den sozialen Zusammenhalt zu verbessern, indem die einzigartige nationale Identität der VAE durch die Nutzung der angeborenen kulturellen Vielfalt der emiratischen Gesellschaft hervorgehoben wird, die seit jeher kreative Talente aus der ganzen Welt willkommen heißt und fördert.

Darüber hinaus wird es die Einführung des Creative Economy Classification and Measurement Framework beinhalten, ein dynamisches neues Instrument, das es Dubai ermöglichen wird, das Ausmaß und die Auswirkungen seiner Kreativwirtschaft über den Beitrag zum BIP hinaus zu messen. Es wird Dubai ermöglichen, seinen "kreativen Puls" zu messen.

Frühes Bewusstsein für die Bedeutung der Kreativität Obwohl Dubai die Bedeutung der Kreativwirtschaft und ihre positiven Auswirkungen auf die Gesamtwirtschaft schon lange erkannt hat, hat das Emirat erfolgreich ein neues Konzept für kreatives Unternehmertum formuliert und in die Etablierung von Kreativ-Clustern investiert, um eine Vielzahl von Unternehmen und Tausende von Kreativen aus der ganzen Welt anzuziehen, was zu einem Anstieg des Beitrags des Sektors zum BIP geführt hat. Dies hat dazu geführt, dass der Beitrag des Sektors zum Bruttosozialprodukt gestiegen ist. Es hat das enorme und vielversprechende Potenzial, das sie bieten, effektiv freigesetzt und sie in die Lage versetzt, eine zentrale Rolle bei der Erreichung der von den Vereinten Nationen skizzierten nachhaltigen Entwicklungsziele (SGDs) zu spielen.

Dubai begann den Prozess der Kreativwirtschaft bereits vor Jahrzehnten mit der Errichtung von ausgedehnten und anspruchsvollen Kreativkomplexen in verschiedenen Bereichen wie Dubai Internet City, Dubai Media City, Dubai Production City, Dubai Studio City und Dubai Design District, wodurch die Kreativwirtschaft bis Ende 2020 2,6 % zum BIP von Dubai beitragen wird.

Beispiellose Transformationen Weltweit erlebt die Kreativwirtschaft einen beispiellosen Boom. Die globalen Umsätze haben insgesamt 2,25 Billionen US-Dollar erreicht - das entspricht 10 % des globalen BIP und schafft zudem 30 Millionen Arbeitsplätze. Dieser Sektor hat ein enormes Potenzial für die kommenden Jahre und steht im Mittelpunkt von Dubais Plänen zum Aufbau einer widerstandsfähigen, agilen und nachhaltigen Wirtschaft.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

http://www.wam.ae/en/details/1395302923883

WAM/German