Samstag 17 April 2021 - 9:45:09 am

Einheit 1 der Barakah-Anlage nimmt den kommerziellen Betrieb auf


ABU DHABI, 6. April 2021 (WAM) -- Die Emirates Nuclear Energy Corporation (ENEC) gab heute bekannt, dass der Block 1 des Kernkraftwerks Barakah den kommerziellen Betrieb aufgenommen hat.

Seine Hoheit Scheich Mohamed bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi und stellvertretender Oberbefehlshaber der Streitkräfte, lobte diese Leistung und bezeichnete sie als einen bedeutenden Meilenstein im langfristigen Fahrplan der VAE für nachhaltigen, wissensbasierten wirtschaftlichen Wohlstand, von dem viele kommende Generationen profitieren werden.

Seine Hoheit sagte, dass das Programm der VAE zur friedlichen Nutzung der Kernenergie, das von talentierten und voll qualifizierten emiratischen Fachleuten zusammen mit globalem Fachwissen betrieben wird, den Energiesektor des Landes verändern wird. Seine Hoheit fügte hinzu, dass das VAE-Programm ein globales und bahnbrechendes Vorbild für eine enge internationale Zusammenarbeit bei solchen strategischen Projekten geworden ist.

Die mit der Durchführung des VAE-Programms beauftragte Regierungsbehörde ENEC, die zu ADQ, einer der größten Holdinggesellschaften der Region, gehört, bestätigte, dass ihre Tochtergesellschaft für Betrieb und Wartung, die Nawah Energy Company (Nawah), den kommerziellen Betrieb der ersten Einheit der Barakah-Anlage nach Abschluss aller Testaktivitäten erfolgreich aufgenommen hat. Die 1400-MW-Einheit 1 liefert nun rund um die Uhr konstanten, zuverlässigen und nachhaltigen Strom, drei weitere Einheiten sollen in den kommenden Jahren die Produktion aufnehmen. Damit ist ENEC führend bei den bisher größten Dekarbonisierungsbemühungen einer Branche in den VAE.

Khaldoon Khalifa Al Mubarak, Vorsitzender von ENEC, sagte: "Die VAE haben einen klaren Fahrplan mit soliden Prinzipien festgelegt, um die Entwicklung dieses Projekts nach den höchsten internationalen Industriestandards für Sicherheit und Qualität bei voller Transparenz zu gewährleisten."

"Unsere Investitionen in bahnbrechende Technologien und die Dekarbonisierung unserer Stromerzeugung bringen nicht nur die Führungsrolle der VAE im Bereich saubere Energie voran, sondern bringen auch greifbare sozioökonomische und ökologische Vorteile mit sich. Wir beglückwünschen alle unsere Partner, da wir weiterhin den Wohlstand und das nachhaltige Wachstum unseres Landes unterstützen."

Mohamed Ibrahim Al Hammadi, Chief Executive Officer von ENEC, sagte: "Nach mehr als einem Jahrzehnt strategischer Planung, Programmentwicklung und Bau können wir heute zuversichtlich den Beginn eines neuen Kapitels für den Übergang der VAE zu sauberen Energiequellen markieren. Die Barakah-Anlage nutzt eine bewährte Technologie zur signifikanten Reduzierung von Kohlenstoff-Emissionen, um den Klimawandel zu bekämpfen, eine der größten Herausforderungen, vor denen die Welt je gestanden hat. Unser talentiertes Team aus VAE-Bürgern und internationalen Experten hat mit der Unterstützung unserer Führung und internationalen Partnern unermüdlich gearbeitet, um diesen entscheidenden Meilenstein in der Geschichte des Programms zu erreichen."

Barakah One Company, die ENEC-Tochtergesellschaft, die für die finanziellen und kommerziellen Aktivitäten des Barakah-Projekts verantwortlich ist, unterzeichnete 2016 einen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement, PPA) mit der Emirates Water and Electricity Company (EWEC), um den gesamten in der Anlage erzeugten Strom für die nächsten 60 Jahre abzunehmen. Der in der Barakah-Anlage erzeugte Strom wird wie bei anderen Energieanlagen in das nationale Netz eingespeist und versorgt Haushalte und Unternehmen im ganzen Land mit sauberem Strom.

Die Aufnahme des kommerziellen Betriebs folgt auf eine Periode umfangreicher Tests, die von der unabhängigen nationalen Aufsichtsbehörde - der Federal Authority for Nuclear Regulation (FANR) - überwacht wurden. Die FANR hat seit dem Beginn der Entwicklung von Barakah 312 unabhängige Inspektionen durchgeführt. Diese Überprüfungen wurden zusammen mit mehr als 42 Bewertungen und Peer-Reviews durch die Internationale Atomenergie-Organisation (IAEA) und die World Association of Nuclear Operators (WANO) durchgeführt.

Das Kernkraftwerk Barakah, das sich in der Region Al Dhafra im Emirat Abu Dhabi befindet, ist mit vier APR-1400-Blöcken eines der größten Kernkraftwerke der Welt. Der Bau der Anlage begann im Jahr 2012 und ist seither stetig vorangekommen. Block 2 hat nun den Prozess der Brennstoffbeladung abgeschlossen und durchläuft alle erforderlichen Prozesse vor der Inbetriebnahme, die für Ende 2021 geplant ist. Der Bau der Blöcke 3 und 4 befindet sich in der Endphase, wobei die Blöcke zu 94 Prozent bzw. 89 Prozent fertiggestellt sind und von den Erfahrungen und Erkenntnissen aus dem Bau der Blöcke 1 und 2 profitieren. Der Bau der Barakah-Anlage als Ganzes ist nun zu mehr als 95 Prozent abgeschlossen.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

https://www.wam.ae/en/details/1395302924719

WAM/German