Sonntag 09 Mai 2021 - 3:33:50 pm

VAE-Athleten glänzen mit 34 Medaillen am ersten Tag der 12. Abu Dhabi World Professional Jiu-Jitsu Championship


ABU DHABI, 6. April 2021 (WAM) -- Die 12. Abu Dhabi World Professional Jiu-Jitsu Championship (ADWPJJC) begann mit den weltbesten U18-Jiu-Jitsu-Athleten, die in der Jiu-Jitsu-Arena von Abu Dhabi um Ruhm und Ehre kämpften, in Anwesenheit einer Reihe von VIPs, darunter Eng. Hussain Ibrahim Al Hammadi, Minister für Bildung der VAE.

Am Eröffnungstag der größten und prestigeträchtigsten Veranstaltung im weltweiten Jiu-Jitsu-Kalender, die unter der Schirmherrschaft Seiner Hoheit Sheikh Mohamed bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi und stellvertretender Oberbefehlshaber der VAE-Streitkräfte, stattfindet, vertraten die heimischen Helden der VAE ihr Land mit Können und Entschlossenheit; die besten jungen Talente des Landes holten 34 Medaillen - 12 Gold-, 12 Silber- und 10 Bronzemedaillen.

Die 12. Ausgabe der ADWPJJC läuft noch bis zum 9. April in der Jiu-Jitsu-Arena und bringt Hunderte von Top-Athleten des Sports zusammen, um sich in einer sicheren Umgebung mit strengen Gesundheits- und Sicherheitsprotokollen zu messen. Regelmäßige PCR-Tests, soziale Distanzierung und das obligatorische Tragen von Masken, außer für Athleten während eines Kampfes auf den Matten, wurden eingeführt, um die Gesundheit und das Wohlbefinden aller Teilnehmer zu gewährleisten.

"Die Rückkehr der ADWPJJC für ihre 12. Ausgabe ist eine wahre Erfolgsgeschichte, die der Jiu-Jitsu-Gemeinschaft auf der ganzen Welt Freude bereitet", sagte Abdul Moneim Al Hashemi, Vorsitzender des Jiu-Jitsu-Verbandes der Vereinigten Arabischen Emirate und Asiens und Senior Vice President der Jiu-Jitsu International Federation.

"Der heutige Start der Meisterschaft steht im Einklang mit der Initiative 'Year of the 50th' der VAE, die die Errungenschaften unseres jungen Landes in seinen ersten 50 Jahren würdigt. Die VAE freuen sich darauf, neue erfolgreiche Kapitel in verschiedenen Bereichen zu schreiben, darunter auch im Jiu-Jitsu-Sport.

"Die Meisterschaft fällt auch mit dem Internationalen Tag des Sports für Entwicklung und Frieden zusammen, eine der Initiativen der Vereinten Nationen. Während der Jiu-Jitsu-Sport seine eigenen Werte hat, die sich von anderen Sportarten unterscheiden, spielt er eine große Rolle bei der Stärkung sozialer Bindungen, Solidarität und Respekt. Die Meisterschaft ist ein perfektes Beispiel für Toleranz, indem sie Sportler mit unterschiedlichem Hintergrund aus der ganzen Welt zusammenbringt, um sich zu messen", fügte Al Hashemi hinzu.

Mohammed Salem Al Dhaheri, Vizepräsident der UAE Jiu-Jitsu Federation, kommentierte die Anzahl der teilnehmenden internationalen Athleten: "Die starke Beteiligung internationaler Sportler am ADWPJJC zeigt das Vertrauen der Welt in die VAE, internationale Veranstaltungen in einer sicheren und gesunden Umgebung auszurichten."

"Die Entscheidung des ADWPJJC-Organisationskomitees, COVID-19-Impfstoffe für alle teilnehmenden internationalen Spieler zur Verfügung zu stellen, spiegelt die humanitäre Rolle der VAE wider und ihr Bestreben, eine Botschaft der Hoffnung, Liebe und Toleranz an alle Länder der Welt zu senden." fügte Al Dhaheri hinzu.

Am zweiten Tag, am Mittwoch, werden die Masters auf die Matte gehen. Rund 500 Athleten mit schwarzem, braunem, violettem und blauem Gürtel, die älter als 30 Jahre sind, werden in Hunderten von Kämpfen in verschiedenen Gewichtsklassen antreten.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302924928

WAM/German