Sonntag 09 Mai 2021 - 3:31:06 pm

Dubai Holding und UN World Food Programme arbeiten zusammen, um Kinder in der Region zu ernähren


DUBAI, 12. April 2021 (WAM) -- Die Dubai Holding hat ihre strategische Partnerschaft mit dem Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (UNWFP) bekannt gegeben, die darauf abzielt, die Ernährung von Kindern in Ländern der Region zu unterstützen, darunter Jordanien, Libanon, Syrien und Jemen.

Im Rahmen dieser einjährigen strategischen Partnerschaft wird die Dubai Holding in diesem Ramadan bis zum Eid Al Adha die erste gemeinsame Kampagne "A Meal for a Brighter Tomorrow" (Eine Mahlzeit für ein besseres Morgen) starten und sich dafür einsetzen, dass Schulmahlzeiten bedürftige Kinder erreichen. Diese Kampagne ist die erste einheitliche Ramadan-Kampagne der Dubai Holding als Konzern, die alle Geschäftsbereiche, Gemeinden und Destinationen einbezieht und gleichzeitig die Mitarbeiter und die breitere Gemeinschaft mobilisiert, um kollektiv soziale Wirkung in großem Maßstab zu erzielen.

Die Kampagne in Partnerschaft mit UNWFP ist auf ShareTheMeal zu sehen, einer App von UNWFP, die Spenden für die Ernährung von Bedürftigen auf der ganzen Welt sammelt.

Amit Kaushal, Group CEO der Dubai Holding, sagte: "Wir fühlen uns geehrt, das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen in seinem Kampf gegen den Hunger in der Welt zu unterstützen und zur Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) der Vereinten Nationen beizutragen, um eine bessere und wohlhabendere Zukunft für alle zu schaffen. Die Dubai Holding arbeitet für das Wohl von morgen, und alle unsere Unternehmen teilen die Vision, Möglichkeiten zu erschließen, um Menschen, Unternehmen und Gemeinden in Dubai und darüber hinaus zu helfen, zu gedeihen. In jüngster Zeit haben wir unseren Fokus auf Nachhaltigkeit im Einklang mit der Vision Seiner Hoheit Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident und Premierminister der VAE und Herrscher von Dubai, verdoppelt; und durch diese Partnerschaft werden wir in der Lage sein, unser Engagement auf die nächste Stufe zu heben."

Nach Angaben des UNWFP gehen heute rund 73 Millionen Schulkinder weltweit hungrig zur Schule. Allein in der MENA-Region gehen Millionen von Kindern im Grund- und Sekundarschulalter aufgrund von Armut und konfliktbedingter Vertreibung nicht zur Schule. In diesem Zusammenhang bieten Schulspeisungen eine strategische, kostengünstige und effiziente Möglichkeit, Kinder wieder in die Schule zu bringen und die Zahl der Schulabbrecher zu reduzieren.

"Wir begrüßen diese Partnerschaft mit der Dubai Holding, die zu einer Zeit kommt, in der die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf Kinder und ihre Familien katastrophal sind", sagte Mageed Yahia, Direktor des UNWFP-Büros in den Vereinigten Arabischen Emiraten und Repräsentant für den GCC.

"Die Bereitstellung von Schulmahlzeiten während des heiligen Monats Ramadan wird UNWFP dabei helfen, das Leben von Kindern zu verbessern, als Teil unserer kontinuierlichen Bemühungen, Gemeinschaften zu helfen, Ernährungssicherheit zu erreichen und Widerstandsfähigkeit aufzubauen. Wir schätzen die Zusammenarbeit mit Partnern wie der Dubai Holding bei Initiativen, die die wichtige Rolle und den starken Einfluss des Engagements des privaten Sektors in der Region und darüber hinaus widerspiegeln", fügte er hinzu.

Die Dubai Holding wird das UNWFP dabei unterstützen, sein Schulspeisungsprogramm auszuweiten und zu verbessern, um eine Welt ohne Hunger zu schaffen.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

https://www.wam.ae/en/details/1395302926529

WAM/German