Donnerstag 06 Mai 2021 - 11:33:51 pm

VAE unter den Top-10-Ländern in 28 Wettbewerbsindizes in den Bereichen Finanzen, Steuern


ABU DHABI, 2. Mai 2021 (WAM) -- Fünf große globale Organisationen, die auf die Bewertung der Wettbewerbsfähigkeit spezialisiert sind, haben die VAE in 28 Wettbewerbsindizes, die sich auf Finanzen und Steuern beziehen, unter die zehn besten Länder der Welt eingestuft.

Dies geht aus einem Bericht des Federal Competitiveness and Statistics Centre (FCSC) hervor, der die Rankings des IMD World Competitiveness Yearbook, des Legatum Prosperity Index, des Travel and Tourism Competitiveness Report des World Economic Forum, des Global Talent Competitiveness Index (GTCI) und des Global Competitiveness Index 4.0 dokumentiert.

Laut dem Bericht belegten die VAE den ersten Platz im Real Personal Taxes Index, im Collected Personal Income Taxes Index, im Low Tax Evasion Rate Index, im Collected Indirect Tax Revenues Index, im Lack of Wastefulness in Government Spending Index und im Best Time to File Tax Returns Index.

Die VAE belegten außerdem weltweit den zweiten Platz in den Bereichen Erhebung von Körperschaftssteuern, realer Anstieg der Staatsausgaben und Erhebung von Kapital- und Immobiliensteuern, während sie in den Bereichen zwischenstaatliche Transfers, lokale Zentralstaatsverschuldung und Rate der niedrigen Verbrauchssteuern den dritten Platz belegten.

Im Januar 2018 führten die VAE die Mehrwertsteuer (VAT) ein, eine indirekte Steuer von 5 Prozent auf die meisten Produkte und Dienstleistungen, die in jeder Phase der Lieferkette geliefert werden.

Im vierten Quartal 2017 führte das Land außerdem eine Verbrauchssteuer ein, um den Konsum von gesundheitsschädlichen Produkten wie Tabak, Energydrinks und Softdrinks zu erschweren.

Darüber hinaus sind die VAE dank ihrer Politik, keine Einkommenssteuern zu erheben und sich nur auf indirekte Steuern wie die Mehrwertsteuer und die Verbrauchssteuer zu konzentrieren, in die Top Ten der wettbewerbsfähigsten Länder im Bereich Finanzen und Steuern aufgestiegen.

Während viele Länder planen, die Steuern auf persönliche Gewinne und Unternehmen zu erhöhen, belegten die VAE weltweit den ersten Platz in Bezug auf das Fehlen von realen persönlichen Steuern und niedrigen Raten von Steuerhinterziehung, was ihre Attraktivität für ausländische Direktinvestitionen erhöhte.

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) stufte die VAE in seinem Bericht für 2020 aufgrund der niedrigen Verbrauchssteuersätze auf den dritten Platz weltweit ein und auf den fünften Platz hinsichtlich der geringen Auswirkungen von Steuern auf Beschäftigungsanreize. Darüber hinaus wurde das Land laut dem Legatum Prosperity Index weltweit auf Platz acht bei den Auswirkungen von Steuern auf Investitionen und auf Platz sieben bei der Verfügbarkeit von Investitionskapital eingestuft.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

http://www.wam.ae/en/details/1395302931770

WAM/German