Donnerstag 06 Mai 2021 - 10:25:02 pm

83 Millionen Menschen weltweit profitierten 2020 von den humanitären und sozialen Projekten von Mohammed bin Rashid Al Maktoum Global Initiatives in Höhe von 1,2 Milliarden AED

  • محمد بن راشد يعلن النتائج السنوية لأعمال مؤسسة مبادرات محمد بن راشد آل مكتوم العالمية للعام 2020 ويؤكد: دولة الإمارات ليست كياناً سياسياً واقتصادياً فقط وإنما كيان حضاري وإنساني ومنارة للأمل في المنطقة
  • محمد بن راشد يعلن النتائج السنوية لأعمال مؤسسة مبادرات محمد بن راشد آل مكتوم العالمية للعام 2020 ويؤكد: دولة الإمارات ليست كياناً سياسياً واقتصادياً فقط وإنما كيان حضاري وإنساني ومنارة للأمل في المنطقة
  • محمد بن راشد يعلن النتائج السنوية لأعمال مؤسسة مبادرات محمد بن راشد آل مكتوم العالمية للعام 2020 ويؤكد: دولة الإمارات ليست كياناً سياسياً واقتصادياً فقط وإنما كيان حضاري وإنساني ومنارة للأمل في المنطقة
  • محمد بن راشد يعلن النتائج السنوية لأعمال مؤسسة مبادرات محمد بن راشد آل مكتوم العالمية للعام 2020 ويؤكد: دولة الإمارات ليست كياناً سياسياً واقتصادياً فقط وإنما كيان حضاري وإنساني ومنارة للأمل في المنطقة
  • محمد بن راشد يعلن النتائج السنوية لأعمال مؤسسة مبادرات محمد بن راشد آل مكتوم العالمية للعام 2020 ويؤكد: دولة الإمارات ليست كياناً سياسياً واقتصادياً فقط وإنما كيان حضاري وإنساني ومنارة للأمل في المنطقة
  • محمد بن راشد يعلن النتائج السنوية لأعمال مؤسسة مبادرات محمد بن راشد آل مكتوم العالمية للعام 2020 ويؤكد: دولة الإمارات ليست كياناً سياسياً واقتصادياً فقط وإنما كيان حضاري وإنساني ومنارة للأمل في المنطقة
  • محمد بن راشد يعلن النتائج السنوية لأعمال مؤسسة مبادرات محمد بن راشد آل مكتوم العالمية للعام 2020 ويؤكد: دولة الإمارات ليست كياناً سياسياً واقتصادياً فقط وإنما كيان حضاري وإنساني ومنارة للأمل في المنطقة
  • محمد بن راشد يعلن النتائج السنوية لأعمال مؤسسة مبادرات محمد بن راشد آل مكتوم العالمية للعام 2020 ويؤكد: دولة الإمارات ليست كياناً سياسياً واقتصادياً فقط وإنما كيان حضاري وإنساني ومنارة للأمل في المنطقة
  • محمد بن راشد يعلن النتائج السنوية لأعمال مؤسسة مبادرات محمد بن راشد آل مكتوم العالمية للعام 2020 ويؤكد: دولة الإمارات ليست كياناً سياسياً واقتصادياً فقط وإنما كيان حضاري وإنساني ومنارة للأمل في المنطقة
  • محمد بن راشد يعلن النتائج السنوية لأعمال مؤسسة مبادرات محمد بن راشد آل مكتوم العالمية للعام 2020 ويؤكد: دولة الإمارات ليست كياناً سياسياً واقتصادياً فقط وإنما كيان حضاري وإنساني ومنارة للأمل في المنطقة

DUBAI, 3. Mai 2021 (WAM) - Mehr als 83 Millionen Menschen in 82 Ländern haben im Jahr 2020 von den humanitären und sozialen Projekten von Mohammed bin Rashid Al Maktoum Global Initiatives (MBRGI) profitiert, wie der Jahresbericht der Stiftung zeigt.

Inmitten des Ausbruchs von COVID-19 Anfang 2020 führte MBRGI, die größte philanthropische Stiftung der Region, humanitäre, soziale und entwicklungspolitische Projekte im Wert von 1,2 Mrd. AED durch, um den Bedürftigen zu helfen und benachteiligte Gemeinschaften angesichts der größten Gesundheitskrise des Jahrhunderts zu stärken.

Seine Hoheit Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident und Premierminister der VAE und Herrscher von Dubai, gab den Jahresrückblick 2020 in einer besonderen Veranstaltung im The Union House in Dubai bekannt, um den weitreichenden Einfluss der Initiativen und Aktivitäten von MBRGI im Jahr 2020 hervorzuheben.

Seine Hoheit Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum sagte: "Die weltweite COVID-19-Pandemie hat gezeigt, dass strategische und nachhaltige humanitäre Arbeit der beste Weg ist, um Menschen in Krisenzeiten zu helfen, Trotz der Hindernisse, die durch die COVID-19-Pandemie verursacht wurden, haben sich unsere Projekte und Initiativen der Herausforderung gestellt und im Einklang mit unseren Erwartungen und Ambitionen über 83 Millionen Menschenleben in 82 Ländern berührt . "Neben ihrer einflussreichen wirtschaftlichen und politischen Rolle sind die VAE auch eine humanitäre Einrichtung und ein Leuchtturm der Hoffnung in der Region."

Er schloss: "Während wir unsere Arbeit jedes Jahr fortsetzen, wird unsere Entschlossenheit, unsere Vision zu erfüllen, stärker. Wir ziehen mehr Partner an und dienen mehr Menschen, und unsere Überzeugung, dass humanitäre Arbeit wesentlich ist, um die Zivilisation neu zu entfachen, brennt heller."

Während der Veranstaltung gab Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum einen Überblick über die wichtigsten Errungenschaften der 35 Einheiten von MBRGI im Jahr 2020.

Am Rande der Veranstaltung leitete Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum eine Sitzung des MBRGI-Kuratoriums Während der Veranstaltung ehrte Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum wichtige Spender und Mitwirkende der "100 Millionen Mahlzeiten"-Kampagne, der größten Lebensmittelsammelaktion der Region, die ins Leben gerufen wurde, um benachteiligten Gemeinden in 30 Ländern auf den vier Kontinenten des Nahen Ostens, Asiens, Afrikas, Europas und Südamerikas während des heiligen Monats Ramadan Lebensmittelhilfe zukommen zu lassen.

Am Rande der Veranstaltung leitete Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum eine Sitzung des MBRGI-Kuratoriums Er fügte hinzu: "MBRGI hat im Jahr 2020 eine effektive humanitäre Rolle auf der ganzen Welt gespielt. Sie stellte ihre Ressourcen, ihr Fachwissen und ihre Fähigkeiten zur Verfügung, um internationale Organisationen und Agenturen in die Lage zu versetzen, Nahrungsmittel und medizinische Hilfe an die Bedürftigen zu liefern, egal wo sie sind."

Mohammad Al Gergawi, Minister für Kabinettsangelegenheiten und Generalsekretär von MBRGI, sagte: "Das Jahr 2020 war in jeder Hinsicht außergewöhnlich, was die großen Herausforderungen angeht, die durch die COVID-19-Pandemie entstanden sind. Im Gegenzug wurde es mit einer Welle von Innovationen bei der Schaffung von Hoffnung begrüßt, die die einzige Investition mit garantierter Rendite ist."

Er fügte hinzu: "Trotz der Vorsichtsmaßnahmen und der abrupten Veränderungen in der Natur der humanitären Arbeit zementierte MBRGI seine Pionierrolle, indem es neue Brücken zwischen den Nationen schlug, Solidarität herstellte, gefährdete Gemeinschaften unterstützte und Millionen von Menschen in Not auf der ganzen Welt half."

Trotz der logistischen und technischen Hindernisse, die die COVID-19-Pandemie im Jahr 2020 weltweit mit sich brachte, erreichte MBRGI mehr Begünstigte als in den Vorjahren.

MBRGI gab 1,2 Milliarden AED für die Projekte, Programme und Kampagnen unter seinem Dach aus und berührte 83 Millionen Menschen in 82 Ländern, verglichen mit 71 Millionen Begünstigten im Jahr 2019.

Im Jahr 2020 arbeiteten 576 Mitarbeiter zusammen mit 121.676 Freiwilligen in den begünstigten Ländern mit unterschiedlichen Fachgebieten, um verschiedene humanitäre und entwicklungspolitische Programme und Projekte durchzuführen.

Die 35 Einheiten der MBRGI setzen Hunderte von Initiativen, Kampagnen und Projekten in fünf Hauptsäulen um: Humanitäre Hilfe & Nothilfe, Gesundheitsfürsorge & Krankheitsbekämpfung, Verbreitung von Bildung & Wissen, Innovation & Unternehmertum und Stärkung von Gemeinschaften.

Unter dem Dach der MBRGI umfasst die Säule Humanitäre Hilfe und Relief die International Humanitarian City, die UAE Food Bank, das Mohammed bin Rashid Humanitarian and Charity Establishment (MBRCH), die UAE Water Aid Foundation (Suqia UAE) und das Mohammed bin Rashid Global Centre for Endowment Consultancy.

Die Initiative "The World's Tallest Donation Box" wurde ins Leben gerufen, um die Kampagne "10 Millionen Mahlzeiten" zu unterstützen und die Menschen in den VAE zu ermutigen, mit nur 10 AED eine Mahlzeit für Bedürftige zu spenden. Für jede gespendete AED 10 wurde ein Pixel auf dem Burj Khalifa erleuchtet, wodurch nach und nach die 1,2 Millionen Lichter an der Fassade des höchsten Gebäudes der Welt erleuchtet wurden, eines nach dem anderen, als eine Botschaft der Hoffnung und Solidarität an die Welt inmitten der globalen Pandemie.

Innerhalb einer Woche sammelte die größte Spendenbox der Welt 12 Mio. AED, was 1,2 Mio. Mahlzeiten entspricht, von 8.500 Spendern aus 111 Nationalitäten.

Die UAE Food Bank verteilte im Jahr 2020 9.086 Tonnen Lebensmittel, um ein Sicherheitsnetz für die am stärksten von der COVID-19-Pandemie betroffenen Menschen in den VAE zu schaffen. Außerdem organisierte sie eine Sensibilisierungskampagne für 250.000 Arbeiter, um das Bewusstsein für die Bedeutung von Lebensmittelsicherheit und Hygiene in Zeiten einer öffentlichen Gesundheitskrise zu schärfen.

Die Programme und Initiativen des MBRCH erreichten im Jahr 2020 2,1 Millionen Menschen in Kasachstan, Tadschikistan, Pakistan, Kirgisistan, Afghanistan, Bangladesch, Benin, Senegal, Uganda und Ghana.

Das IHC, das eine Gemeinschaft von 80 Mitgliedern aus UN-Organisationen, Non-Profit-Organisationen und Nichtregierungsorganisationen beherbergt, transportierte dringende Hilfsgüter per Flugzeug, die mehr als 1,1 Millionen Menschen unterstützten, die von COVID-19 und Naturkatastrophen im Jahr 2020 betroffen waren. Suqia UAE hat im Jahr 2020 38 Wasserprojekte umgesetzt, die 182.000 Menschen zugutekamen.

Die Ausgaben für Programme und Projekte im Bereich Gesundheit und Krankheitsbekämpfung beliefen sich 2020 auf 49,6 Mio. AED, wovon 38.000 Menschen profitierten. Die Säule "Gesundheitswesen und Krankheitsbekämpfung" umfasst die Al Jalila Foundation, die sich dafür einsetzt, Leben durch medizinische Innovationen zu verändern, und Noor Dubai, das sich für die Verbesserung der Gesundheitssysteme einsetzt, um eine Welt ohne vermeidbare Ursachen von Blindheit zu schaffen.

Die Al Jalila Foundation organisierte die A'awen-Kampagne während des Ramadan 2020 in Zusammenarbeit mit 14 Partnerorganisationen, um die Behandlung von Einwohnern der VAE mit lebensbedrohlichen Krankheiten zu finanzieren und das Bewusstsein für gesunde Ernährung und Präventivmaßnahmen gegen die Pandemie zu schärfen.

Darüber hinaus organisierte die Al Jalila Foundation weiterhin das Ta'alouf-Programm zur Unterstützung von Eltern und Lehrern von Kindern mit Entschlossenheit. In seiner sechsten Auflage schulte das Programm 73 Lehrer und Schulleiter und kam 7.600 Schülern zugute. Darüber hinaus wurden im Jahr 2020 Forschungs- und Studienzuschüsse in Höhe von insgesamt 7 Mio. AED bereitgestellt.

Noor Dubai setzte seine Arbeit fort, indem es Augenheilkunde für die Bedürftigsten bereitstellte und 11.564 Menschen in Äthiopien erreichte, die im Jahr 2020 von dem "Trachoma Elimination Program" profitierten. Außerdem wurde das umfassende Augenpflegeprogramm in Katsina wieder aufgenommen, das kostenlose Operationen für mehr als 11.000 Menschen, kostenlose Augenuntersuchungen für 363.000 Menschen und Schüler sowie die Schulung von mehr als zwei Millionen Gesundheits- und Gemeindepflegern in Nigeria vorsieht.

Im Jahr 2020 wurde die erste Phase des Magdi Yacoub Global Heart Centre-Projekts in Kairo mit Unterstützung von 88 Mio. AED, die durch Spenden im Rahmen der großen Zeremonie der Arab Hope Makers gesammelt wurden, fertiggestellt. Nach seiner Fertigstellung wird das Zentrum jährlich 12.000 kostenfreie Herzoperationen durchführen, 60 Prozent davon für Kinder.

MBRGI investierte in Programme, Initiativen und Projekte im Wert von 265 Mio. AED im Rahmen der Säule "Verbreitung von Bildung und Wissen", von der im Jahr 2020 45,5 Millionen Menschen profitieren werden.

Dubai Cares fügte im Jahr 2020 15 neue Programme hinzu und erhöhte damit die Gesamtzahl seiner Programme seit seiner Gründung auf 227, die insgesamt über 20 Millionen Begünstigten in 60 Entwicklungsländern zugutekommen. Die neuen Programme decken eine Vielzahl wichtiger Bereiche ab, darunter frühkindliche Bildung, Lesen, Schreiben und Rechnen, Bildung in Notfällen, Bildung für Mädchen, Hochschulbildung, Infrastruktur und Ernährung sowie Lehrerausbildung.

Im Jahr 2020 wurde Dubai Cares außerdem in das United Nations Department of Global Communications' Civil Society Association Committee aufgenommen und trat der UNESCO Global Education Coalition for COVID-19 Response bei. Dubai Cares hat außerdem in den Bau von Schulen und die Entwicklung von Lese- und Schreibfähigkeiten in Nepal, Kambodscha und dem Senegal investiert.

Die MBRF veranstaltete die "KnowTalks"-Webinarreihe, an der 5.559 Teilnehmer online teilnahmen, um die Rolle des Wissens bei der Bekämpfung von Epidemien zu diskutieren. Der "Digital Knowledge Hub" der Stiftung, der mehr als 300.000 Bücher und mehr als 3,5 Millionen digitale Artikel umfasst, hat im Jahr 2020 252.000 Begünstigte erreicht.

Die 'Bil Arabi'-Initiative der MBRF förderte weiterhin die Verwendung der arabischen Sprache, wobei die Anzahl der Hashtags #BilArabi 3,5 Milliarden Aufrufe erreichte, während das 'Dubai International Programme for Writing' den Abschluss von 54 jungen Schriftstellern sah, die ihre kreativen Schreibfähigkeiten im Jahr 2020 verfeinerten.

In der Säule Verbreitung von Bildung und Wissen erreichte die Arab Reading Challenge bei ihrer fünften Auflage eine Rekordbeteiligung von 21 Millionen Teilnehmern aus 52 Ländern, während 96.000 Schulen aus der arabischen Welt um die Auszeichnung "Beste Schule" konkurrierten.

Madrasa startete außerdem die "Be Aware"-Kampagne in Partnerschaft mit UNICEF, UNESCO und ISESCO, um Kinder durch eine Reihe von animierten Lehrvideos in arabischer Sprache über die Gefahren von COVID-19 aufzuklären.

Wertvolle Sammlungen und Bücher wurden der Mohammed bin Rashid Al Maktoum Bibliothek hinzugefügt, die sich darauf vorbereitet, ihre Türen bald nach der Fertigstellung ihrer reichen Vielfalt von Millionen von gedruckten, digitalen und Audio-Titeln in verschiedenen Sprachen zu öffnen. Wertvolle früharabische Werke von berühmten arabischen und muslimischen Gelehrten wie Ibn Al-Haytham, Al-Zahrawi, Ibn Sina, Al-Razi und anderen wurden ebenfalls in die Liste aufgenommen.

Die Säule Innovation und Unternehmertum erhielt die höchsten Investitionen, die von MBRGI im Jahr 2020 zugewiesen wurden. Das Volumen der Ausgaben für verschiedene Initiativen und Projekte erreichte 440 Mio. AED, wovon 1,3 Millionen Menschen profitierten.

Zur Säule "Innovation und Unternehmertum" gehören das Museum der Zukunft, die Initiative "One Million Arab Coders", das Mohammed bin Rashid Establishment for SME Development (Dubai SME), der Mohammed bin Rashid Award for Young Business Leaders, der Mohammed bin Rashid Al Maktoum Business Award und der Mohammed bin Rashid Al Maktoum Global Water Award.

Im Jahr 2020 bot der "Hamdan Innovation Incubator" (Hi2), eine Tochtergesellschaft von Dubai SME, Inkubationsdienste für Unternehmen an, wodurch sich die Zahl der begünstigten Start-ups seit seiner Gründung auf 654 erhöhte.

Der Mohammed bin Rashid Al Maktoum Business Award zeichnete auch im Jahr 2020 herausragende Partnerschaften in den VAE und dem Golfkooperationsrat aus und organisierte eine Reihe von Webinaren inmitten der COVID-19-Restriktionen.

In seinem dritten Zyklus erweiterte der Mohammed bin Rashid Al Maktoum Global Water Award seinen Geltungsbereich auf neue Technologien, die Wasser mithilfe erneuerbarer Energien produzieren, verteilen, speichern, überwachen, entsalzen und reinigen. Im Jahr 2020 wurde außerdem die neue Kategorie "Innovative Crisis Solutions Award" eingeführt, um Innovationen zu würdigen, die in erklärten Notsituationen Wasserhilfe leisten können.

Die Säule Empowering Communities umfasst: das Sheikh Mohammed Centre for Cultural Understanding, das International Institute for Tolerance, den Mohammed bin Rashid Al Maktoum Tolerance Award, die Mohammed bin Rashid School of Government, das Arab Media Forum, den Arab Journalism Award, den Arab Social Media Influencers Summit and Award, die Dubai International Sports Conference, den Mohammed bin Rashid Al Maktoum Creative Sports Award, das Arab Strategy Forum, das Mohammed Bin Rashid Center for Leadership Development und die Arab Hope Makers Initiative.

Mit dem Ziel, Jugendliche und Heranwachsende zu befähigen, ihre Träume zu verfolgen, haben die Real Madrid Social Sports Academies in Ägypten, Jordanien, Marokko und Usbekistan im Jahr 2020 530 Auszubildende aller Altersgruppen aufgenommen, um ihre Fußballleidenschaft auszuleben. Die Akademien sind das Ergebnis einer Partnerschaft zwischen MBRGI und der Real Madrid Foundation.

Die virtuellen Sitzungen der 19. Ausgabe des Arab Media Forum, die unter dem Motto "Arab Media: the Future is Digital" stattfand, zogen über 3.000 prominente arabische und internationale Medienexperten und Vordenker aus der ganzen Welt an.

Bei seiner 19. Auflage ehrte der Arab Journalism Award 13 Gewinner in 11 Kategorien, die aus 5.874 Kandidaten ausgewählt wurden. Die Gewinner repräsentierten Tages- und Wochenzeitungen, Magazine, Online-Webportale und Medienorganisationen aus 43 Ländern der arabischen Welt und darüber hinaus.

Das Sheikh Mohammed Centre for Cultural Understanding erreichte im Jahr 2020 450.000 Menschen durch verschiedene virtuelle Programme und einige Exkursionen, die zur Förderung des Dialogs und des kulturellen Verständnisses organisiert wurden.

Mohammed bin Rashid Al Maktoum Global Initiatives wurde 2015 als Dach von 35 karitativen und humanitären Einrichtungen gegründet, die von Seiner Hoheit Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum seit Jahrzehnten gefördert werden. Die Stiftung zielt darauf ab, humanitäre und gemeinnützige Arbeit zu institutionalisieren und ein nachhaltiges System über ihre fünf Hauptsäulen aufzubauen. Ihre Initiativen und Kampagnen widmen sich der Investition in menschliche Fähigkeiten, der Befähigung der Jugend durch Kultur und Wissen, der Befriedigung der Grundbedürfnisse von Gemeinschaften und der Entwicklung neuer innovativer Lösungen für Herausforderungen. Durch ihre nachhaltige und institutionalisierte Arbeit möchte die Stiftung einen Beitrag zur Förderung von Frieden und Stabilität leisten und eine Kultur der Hoffnung als treibende Kraft für positive Veränderungen einflößen, um die Zukunft der humanitären Arbeit in der Welt zu gestalten.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

https://wam.ae/en/details/1395302932204

WAM/German