Donnerstag 06 Mai 2021 - 10:22:07 pm

VAE verschicken 4. Lieferung von COVID-19-Impfdosen nach Syrien


DAMASKUS, 4. Mai 2021 (WAM) -- Ein viertes emiratisches Hilfsflugzeug traf heute in Damaskus ein, beladen mit erheblichen Mengen des Impfstoffs gegen das Coronavirus (COVID-19).

Das Flugzeug wurde vom Emirates Red Crescent (ERC) in Abstimmung mit der Syrian Red Crescent Association entsandt, um dem syrischen Gesundheitssektor bei der Bewältigung der Auswirkungen der Pandemie zu helfen und lokale Präventivmaßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus zu unterstützen.

Die Impfstoffsendung zielt auch darauf ab, das medizinische Personal in Syrien, kritische Patienten und Menschen mit chronischen Krankheiten sowie die Menschen in den Vertriebenenlagern zu schützen.

Die VAE haben ihre Bemühungen intensiviert, befreundeten Ländern bei der Bewältigung der Gesundheitskrise und der Erholung von der Pandemie zu helfen.

Die Hilfe ist Teil der internationalen Reaktion der VAE auf die Pandemie und unterstreicht die Initiativen, die das Land auf Anweisung seiner Führung gestartet hat, um die internationalen Bemühungen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus zu unterstützen.

Es unterstreicht auch das Bestreben der VAE, die Kapazitäten vieler Gemeinden zu verbessern, um die gesundheitlichen und humanitären Auswirkungen der Pandemie zu bewältigen sowie die Ausbreitung des Virus in mehreren Ländern einzudämmen und eine Ansteckung der Bevölkerung zu verhindern.

Die Impfstoffdosen werden helfen, das Virus inmitten des Auftretens neuer Varianten in vielen Ländern einzudämmen.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

http://www.wam.ae/en/details/1395302932319

WAM/German