Dienstag 28 September 2021 - 2:17:02 am

4,5 Millionen Mahlzeiten in Mauretanien im Rahmen von '100 Millionen Mahlzeiten' verteilt


DUBAI, 14. September 2021 (WAM) - Rund 92.000 unterprivilegierte Familien und Einzelpersonen in Mauretanien erhielten 4,5 Millionen Mahlzeiten im Rahmen der laufenden Lebensmittelverteilungskampagne "100 Millionen Mahlzeiten", der größten Lebensmittelverteilungskampagne in der Region, die darauf abzielt, in 30 Ländern in Afrika, Asien, Europa und Südamerika Nahrungsmittelhilfe zu leisten.

Die Empfänger, die über eine Datenbank der lokalen Behörden ermittelt wurden, erhielten Pakete mit leicht zu lagernden Lebensmitteln wie Reis, Zucker, Öl, Datteln und Mehl.

Der Organisator der Kampagne, Mohammed bin Rashid Al Maktoum Global Initiatives (MBRGI), arbeitete mit dem Food Banking Regional Network (FBRN) und mehreren lokalen Behörden zusammen, um eine rasche und umfassende Verteilung von Lebensmitteln zu gewährleisten, darunter die Youth Association for Humanitarian Action and Development (Jugendvereinigung für humanitäre Maßnahmen und Entwicklung), die Al-Rahma Association und die Mauretanische Organisation für Entwicklung und Fortschritt.

Sara Al Nuaimi, Direktorin von MBRGI, erklärte, dass die Kampagne "100 Millionen Mahlzeiten" Einzelpersonen und Familien unabhängig von ihrem Aufenthaltsort mit Nahrungsmitteln unterstützt, um die Solidarität in Krisenzeiten zu stärken, insbesondere angesichts der COVID-19-Pandemie.

Sie sagte: "Hunger, Unterernährung und Ernährungsunsicherheit stellen eine ernsthafte Bedrohung für das Leben von mehr als 821 Millionen Menschen auf der Welt dar. Daher ist eine solide Zusammenarbeit zwischen den Einrichtungen von entscheidender Bedeutung, um dem zunehmenden Problem der Ernährungssicherheit in den Entwicklungsländern zu begegnen. Die Verteilungsmaßnahmen im Rahmen von '100 Millionen Mahlzeiten' wären ohne unsere Partner aus internationalen und regionalen Organisationen und lokalen Einrichtungen und Institutionen in 30 Ländern sowie ohne die selbstlose Arbeit der Freiwilligen nicht möglich."

Freiwillige aus verschiedenen Regionen Mauretaniens und aus allen Disziplinen trugen zu den Bemühungen der Kampagne bei und versorgten die Begünstigten in der Hauptstadt Nouakchott sowie in Provinzen und Vororten wie Toujounine, dem Bezirk Tiaret, Dar-Naim und Chinguetti mit Lebensmittelpaketen.

Moez Al Shahdi, Mitbegründer des FBRN, sagte: "Wir haben 420 Tonnen Lebensmittel an 15.000 Familien verteilt, die bei der mauretanischen Lebensmittelbank registriert sind. Regierungsmitarbeiter und Freiwillige aus internationalen Institutionen und Unternehmen sowie Vertreter des zivilgesellschaftlichen Netzwerks überwachten die Verteilungsaktionen, um sicherzustellen, dass die Familien im Rahmen der Kampagne ausreichend nahrhafte Lebensmittelpakete erhielten, um Hunger und Unterernährung während einer globalen Pandemie zu bekämpfen."

Die 100-Millionen-Mahlzeiten-Kampagne wurde mit dem Doppelten ihres Ziels abgeschlossen, indem 216 Millionen Mahlzeiten durch massive Spenden von Einzelpersonen, Institutionen, der Wirtschaft und Philanthropen in den VAE und im Ausland zur Verfügung gestellt wurden.

Die Kampagne fällt in den Bereich der humanitären Hilfe und der Nothilfe, einer der fünf Hauptsäulen, die die Arbeit von MBRGI ausmachen. Sie stellt eine praktische Antwort auf eine der größten Herausforderungen dar, mit denen die Welt heute konfrontiert ist - Hunger und Unterernährung -, indem sie Nahrungsmittelhilfe für die Bedürftigsten bereitstellt und ein Nahrungsmittelsicherheitsnetz für Menschen in einkommensschwachen Gemeinden schafft.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302969779

WAM/German