Dienstag 19 Oktober 2021 - 8:46:39 am

VAE zum zweiten Mal in Folge zum Vizepräsidenten des Steuerverwaltungs-Kooperationsforums der Belt and Road Initiative gewählt


ABU DHABI, 18. September 2021 (WAM) - Die Vereinigten Arabischen Emirate wurden zum zweiten Mal in Folge zum Vizepräsidenten des Kooperationsforums für die Steuerverwaltung der Gürtel- und Straßeninitiative (BRITACOF) gewählt, das in seiner zweiten Ausgabe stattfand.

Die Delegation der VAE nahm an der Sitzung des Aufsichtsrates teil, auf der der Präsident und der Vizepräsident des Forums gewählt wurden. Die Vereinigten Arabischen Emirate - vertreten durch den Generaldirektor der FTA, Khalid Ali Al Bustani - wurden zum zweiten Mal zum Vizepräsidenten des Forums gewählt, nachdem sie bereits auf der ersten Sitzung des Aufsichtsrates im April 2019 in China gewählt worden waren.

Auf dem zweiten Belt and Road Initiative Tax Administration Cooperation Forum (BRITACOF) und der begleitenden virtuellen Ausstellung wurden Möglichkeiten der Zusammenarbeit bei der Koordinierung der Steuerverwaltung zwischen den Staaten der Belt and Road Initiative erörtert - insbesondere wenn es darum geht, die Digitalisierung für die Entwicklung des Sektors zu nutzen.

Das dreitägige Forum, das per Videokonferenz stattfand, erörterte die Perspektiven der digitalen Wirtschaft und untersuchte Möglichkeiten zum Aufbau eines integrierten digitalisierten Steuersystems, das sich auf eine digitale Steuerverwaltung stützt, digitale Steuerdienstleistungen verbessert und den Einsatz moderner Technologien bei Steuertransaktionen diskutiert, darunter Blockchain und künstliche Intelligenz (KI). Big Data wurde auch als Mittel zur Erleichterung von Steuerverfahren und zur Erhöhung der Widerstandsfähigkeit der Steuerbranche diskutiert. Darüber hinaus wurden auf dem Forum Wege zur Modernisierung der Steuerdatenverwaltung, zum Austausch von Steuerinformationen, zur Entwicklung von Kontrollrahmen und zur Verbesserung der Sicherheit von Steuerdaten aufgezeigt.

In seiner Rede auf dem Forum verwies Al Bustani auf die Pioniererfahrung der VAE und die umfassenden Bemühungen der FTA, das Steuersystem kontinuierlich zu verbessern, Transparenz zu gewährleisten und die Verfahren zu straffen.

Al Bustani hob die Erfolge der ESTV bei der Einführung eines vollständig elektronischen Steuersystems hervor, das die freiwillige Einhaltung der Vorschriften fördert und den Steuerpflichtigen eine breite Palette fortschrittlicher Dienstleistungen bietet, darunter die Registrierung im Steuersystem, die Einreichung von Steuererklärungen und die Begleichung ihrer fälligen Steuern. Das System ermöglicht es den Steuerpflichtigen oder ihren Vertretern, alle Verfahren schnell und ohne physische Interaktion oder Papierdokumente abzuschließen, was dazu beiträgt, die öffentliche Gesundheit zu erhalten und die soziale Distanz zu wahren.

Die Eidgenössische Steuerverwaltung ist bestrebt, die Kommunikation mit den Akteuren des Steuersystems ununterbrochen aufrechtzuerhalten, wobei ihr Callcenter Hunderttausende von Anfragen per Telefon oder E-Mail beantwortet.

Die Eidgenössische Steuerverwaltung untersuchte die Erfahrungen und Erfolgsgeschichten, die verschiedene Mitgliedstaaten auf dem zweiten Forum und der Ausstellung zur Zusammenarbeit der Steuerverwaltungen im Rahmen der Belt and Road Initiative präsentierten.

Die Behörde betonte, dass die Veranstaltung eine Gelegenheit sei, die Zusammenarbeit im Steuerbereich weiter zu optimieren, um Hindernisse für Handel, Investitionen und wirtschaftliche Zusammenarbeit zu beseitigen und die Voraussetzungen für eine engere Zusammenarbeit im Steuerbereich zwischen den Ländern der Belt and Road Initiative zu schaffen.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

http://wam.ae/en/details/1395302971107

WAM/German