Samstag 04 Dezember 2021 - 11:14:56 am

Etisalat Group und G42 schließen sich zusammen, um mit Khazna Data Centres den größten Anbieter von Rechenzentren in den VAE zu gründen


ABU DHABI, 20. Oktober 2021 (WAM) -- Die Etisalat Group und G42 haben die Unterzeichnung einer verbindlichen Vereinbarung über die Zusammenlegung ihres Angebots an Rechenzentren in den VAE bekannt gegeben. Insgesamt zwölf Rechenzentren werden in einem neuen Joint-Venture-Unternehmen zusammengefasst, das unter dem Namen Khazna Data Centres firmiert, wodurch der größte Anbieter von Rechenzentren in den VAE entsteht.

G42 und Etisalat Group werden jeweils 60 Prozent bzw. 40 Prozent an Khazna Data Centres halten. Die Vereinbarung ermöglicht es beiden Parteien, den Wert ihrer in das Joint Venture eingebrachten Infrastrukturanlagen zu steigern und gleichzeitig die Prozesse und die Ressourcennutzung zu optimieren, ohne ihre jeweilige kommerzielle Positionierung, ihre Kundenbeziehungen und ihre führende Marktposition zu beeinträchtigen.

Darüber hinaus wird Khazna Data Centres das bestehende Geschäft weiter ausbauen und neue Geschäftsmöglichkeiten sowohl in den VAE als auch im Ausland erkunden.

Hatem Dowidar, Chief Executive Officer der Etisalat Group, sagte: "Etisalat und G42 begeben sich heute auf eine kühne neue Reise, die es uns ermöglicht, unsere Investitionen und unser Fachwissen zu nutzen, um eine digitale Infrastruktur der nächsten Generation bereitzustellen. Im Einklang mit unserer Gesamtstrategie und Vision 'Driving the Digital Future to Empower Societies', sind wir bei Etisalat zu einer totalen Transformation der Kundenerfahrungen verpflichtet. Die Etisalat Group hat heute den Grundstein für die Schaffung eines Marktführers in diesem Bereich gelegt, und gemeinsam mit G42 werden wir dies auf die nächste Stufe heben."

Peng Xiao, Group Chief Executive Officer von G42, kommentierte: "Wir fühlen uns geehrt, mit einem führenden Telekommunikationsbetreiber wie der Etisalat Group zusammenzuarbeiten und das Angebot an Rechenzentren in den VAE sowie die wirtschaftlichen Ambitionen für die Zukunft zu stärken. Da die Nachfrage nach Datenspeicherung und Cloud-Infrastrukturen in den VAE und weltweit weiter steigt, wird diese neue Partnerschaft zwischen Etisalat und Khazna, unserem Rechenzentrumsgeschäft, es dem Land ermöglichen, seine digitale Transformation zu beschleunigen und öffentliche und private Organisationen in eine neue Ära der Intelligenz, Ausfallsicherheit, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit zu führen.

"Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der Etisalat-Gruppe bei dieser spannenden Initiative, die für alle Beteiligten einen Mehrwert schafft und der Gesellschaft insgesamt einen positiven Fortschritt bringt."

Hassan AlNaqbi, CEO von Khazna Data Centres, erklärte, dass die Menge der produzierten, gespeicherten und analysierten Daten in der Region des Nahen Ostens exponentiell ansteigt, was zu einer erheblichen Nachfrage nach Großhandelsrechenzentren führt. Dieses Wachstum erfordert eine stärkere Konzentration auf die Zusammenarbeit und die Nutzung gemeinsamer Daten zur Steigerung der Unternehmensleistung.

"Die Khazna-Rechenzentren mit einer Kapazität von 300 MW werden das Kronjuwel sein, das den Wachstumskurs der Unternehmen und ihre Fähigkeit unterstützt, die Konnektivität zu verwalten, die erforderlich ist, um Partnern, Kunden und Nutzern gleichermaßen effektiv Dienste anzubieten und die Schaffung eines digitalen Ökosystems zu unterstützen", erklärte er.

Salvador Anglada, Chief Business Officer der Etisalat Group, sagte: "Die Etisalat Group freut sich über die Partnerschaft mit einem innovativen und führenden Service Provider wie G42. Die Kombination unserer Rechenzentrumskapazitäten wird ein einzigartiges Portfolio an Infrastrukturdiensten für bestehende Kunden bieten und darüber hinaus einen Marktführer für die Zukunft für globale Hyperscaler schaffen. Wir glauben, dass diese Transaktion die VAE als bevorzugten Standort für globale Technologieunternehmen, die eine erstklassige Präsenz in der Region anstreben, weiter stärken und die Entwicklung des digitalen Ökosystems vorantreiben wird, um die Wachstumsambitionen zu unterstützen, für die die VAE gut positioniert sind."

Der Abschluss der Transaktion unterliegt den üblichen Verfahren, einschließlich der Fertigstellung der Transaktionsdokumentation, der behördlichen Genehmigungen und bestimmter Verwaltungsverfahren.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

http://wam.ae/en/details/1395302983002

WAM/German