Samstag 04 Dezember 2021 - 11:53:28 am

US-Pavillon auf der Expo 2020 in Dubai erörtert internationale Partnerschaften in der Weltraumforschung


DUBAI, 20. Oktober 2021(WAM) -- Im US-Pavillon auf der Expo 2020 Dubai fand eine Podiumsdiskussion zum Thema "Internationale Partnerschaften in der Weltraumforschung nutzen" statt, an der eine Reihe von Fachunternehmen teilnahmen, darunter Boeing, Lockheed Martin und Jacobs Engineering Group.

Die Redner erörterten Möglichkeiten zur Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Ländern, Regierungen und Unternehmen des Privatsektors bei der Erforschung des Weltraums und die Bedeutung solcher Missionen für die Lösung der Umwelt- und Klimaherausforderungen unseres Planeten.

Kuljit Ghata-Aura, Präsident von Boeing Middle East, Turkey and Africa, betonte, dass es vor dem Abschluss internationaler Partnerschaften im Raumfahrtsektor wichtig sei, die Natur des Sektors zu verstehen.

Dawne Hickton, Executive Vice President und Chief Operating Officer, Critical Mission Solutions, Jacobs Engineering Group, hob die Bedeutung der Zusammenarbeit für die Förderung von Innovationen hervor, vor allem bei der Jugend.

"Die Entdeckungen im Weltraum werden dazu beitragen, das Klima- und Nachhaltigkeitsproblem zu lösen, das für alle von entscheidender Bedeutung ist und die Zusammenarbeit aller Länder erfordert, um ein Ökosystem zur Erhaltung der Umwelt und zur Verringerung der Kohlenstoffemissionen zu schaffen. Wenn wir fortschrittliche Satelliten starten, werden wir in der Lage sein zu beobachten, was der Planet durchmacht", fügte sie hinzu.

Allen Herbert, General Manager von StarLab Oasis, unterstrich die Notwendigkeit, die Raumfahrttechnologie zur Lösung von Problemen der Ernährungssicherheit und des Klimawandels zu nutzen, und wies darauf hin, dass der Nahe Osten und Afrika bei der Erforschung des Weltraums weltweit führend werden.

Robert Harward, CEO von Lockheed Martin Middle East, erläuterte das Modell der Zusammenarbeit von Forschungsuniversitäten auf dem Gebiet der Weltraumforschung.

"Ich glaube, dass Diskussionen, wie sie auf der Expo 2020 in Dubai stattfinden, es jedem ermöglichen werden, auf seine Weise einen Beitrag zu leisten", sagte er und betonte seinen Wunsch, dass die ganze Welt zusammenkommt, um ein umfassendes Abkommen zur Weltraumforschung zu schließen.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302983162

WAM/German