Samstag 04 Dezember 2021 - 11:16:20 am

Schottische Raumfahrtstrategie auf der Expo 2020 in Dubai vorgestellt

  • إطلاق استراتيجية الفضاء الإسكتلندية في اكسبو 2020
  • إطلاق استراتيجية الفضاء الإسكتلندية في اكسبو 2020
  • إطلاق استراتيجية الفضاء الإسكتلندية في اكسبو 2020

DUBAI, 20. Oktober 2021 (WAM) - Auf der Expo 2020 Dubai wurde eine neue Strategie vorgestellt, die der schottischen Wirtschaft einen Anteil von 4 Milliarden Euro am globalen Raumfahrtmarkt sichern soll.

Die heutige Ankündigung erfolgte im britischen Pavillon auf der Expo 2020 Dubai und war Teil eines speziellen schottischen Weltraumtages, der von der schottischen Agentur für internationalen Handel und Investitionen, Scottish Development International, organisiert wurde.

In Podiumsdiskussionen mit wichtigen Vertretern der Branche wurden die florierende schottische Raumfahrtindustrie sowie die bahnbrechende Forschung und Innovation des Landes hervorgehoben.

Die schottische Raumfahrtstrategie sieht die Entwicklung eines Netzes von Satellitenstartplätzen, die Förderung umweltfreundlicher Technologien und den Ausbau bestehender Stärken in den Bereichen Datenanalyse und Forschung vor.

Sie ist eine Zusammenarbeit zwischen der schottischen Regierung und ihren Unternehmensagenturen, der Industriegruppe Space Scotland und dem Scottish Space Academic Forum.

Wirtschaftsminister Ivan McKee stellte den Plan praktisch auf der Expo 2020 in Dubai vor und sagte: "Die schottische Raumfahrtstrategie zeigt die Entschlossenheit unserer Raumfahrtgemeinschaft, bei der Umsetzung dieser ehrgeizigen Agenda zusammenzuarbeiten.

"Unsere Ziele sind klar: Wir wollen einen Anteil von 4 Milliarden Euro am globalen Raumfahrtmarkt erreichen, bereits im nächsten Jahr eine eigene Startkapazität bereitstellen und bis 2030 20.000 Arbeitsplätze in diesem Sektor schaffen. Wir werden die Vielfalt des Sektors erweitern, seine Nachhaltigkeit, seine Exporte und die Investitionen aus dem Ausland steigern und die Ausbildung verbessern, um die nächste Generation von Mitarbeitern der Raumfahrtindustrie zu inspirieren.

"Das Potenzial des Sektors ist enorm. Unsere Ziele sind ebenso ehrgeizig, und ich bin zuversichtlich, dass wir sie erreichen können."

Der Vorsitzende von Space Scotland, Craig Clark, sagte: "Diese Strategie ist ein Meilenstein in der Entwicklung des schottischen Raumfahrtsektors. Sie zielt darauf ab, auf dem beeindruckenden Wachstum und der Dynamik aufzubauen, die der Sektor in den letzten zehn Jahren gezeigt hat, um eine weltweit führende Position einzunehmen.

"Die Strategie legt einen Rahmen für das Wachstum fest, der Schottland zu einem Komplettanbieter von Raumfahrtsystemen für den rasch expandierenden Weltmarkt macht. Wir haben eine junge, dynamische Gemeinschaft von Raumfahrtunternehmen in Schottland und sind bereit, den schottischen Raumfahrtsektor auf die nächste Stufe zu heben."

Der schottische Raumfahrtsektor deckt ein breites Spektrum an Spezialgebieten ab, von Satelliten- und Raketenherstellern über Startanlagen bis hin zu Forschung und Datenanalyse.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302983219

WAM/German