Donnerstag 09 Dezember 2021 - 5:28:04 am

Die VAE nehmen an der 33. Plenarsitzung der Financial Action Task Force für den Nahen Osten und Nordafrika teil


ABU DHABI, 23. November 2021 (WAM) -- Die VAE nahmen an der 33. Vollversammlung der Financial Action Task Force für den Nahen Osten und Nordafrika (MENAFATF) teil, die vom 16. bis 17. November 2021 in Kairo stattfand, sowie an den laufenden Sitzungen der MENAFATF-Arbeitsgruppe im Vorfeld der Vollversammlung.

Die Plenarsitzung befasste sich mit dem breiten Spektrum der laufenden Bemühungen in der Region zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung, insbesondere mit der Umsetzung der 40 Empfehlungen und 11 Sofortmaßnahmen der Financial Action Task Force.

Die VAE informierten die MENAFATF-Mitglieder auch über ihre Erfahrungen bei der Umsetzung der Empfehlungen des gegenseitigen Evaluierungsberichts, da diese Erfahrung gezeigt hat, dass Engagement auf höchster Ebene, eine integrierte Methodik, die auf politischer Unterstützung beruht, und Partnerschaft zwischen allen relevanten Parteien der Schlüssel zu Fortschritten in der AML/CFT-Akte sind.

Dies beinhaltete die Förderung der Arbeit der Regierungsbehörden der VAE unter der Leitung des Exekutivbüros für die Bekämpfung der Geldwäsche (AML) und der Terrorismusfinanzierung (CTF) als wichtigste nationale Koordinierungsstelle, um die im nationalen Aktionsplan und der nationalen Strategie für AML/CFT festgelegten Anforderungen zu erfüllen. Ziel war es, die diesbezüglichen Bemühungen zu bündeln und eine umfassende Strategie zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung im Einklang mit allen einschlägigen internationalen Standards, Gesetzen und Konventionen zu formulieren.

Außerdem wurden die Unterausschüsse des Nationalen Komitees zur Bekämpfung der Geldwäsche und der Finanzierung des Terrorismus und illegaler Organisationen umstrukturiert und neue Ausschüsse geschaffen, um die Effizienz des Komitees zu erhöhen, indem ein Ausschuss für öffentlich-private Partnerschaften unter dem Vorsitz des Exekutivbüros für AML/CTF ins Leben gerufen wurde, dem nun Mitglieder aus 17 Regierungsbehörden und 22 Agenturen aus dem privaten Sektor angehören.

Diese dynamische Koalition, die erste ihrer Art im Nahen Osten, spiegelt die Überzeugung der VAE von der wesentlichen Rolle wider, die der Privatsektor beim Aufbau eines nachhaltigen Systems und einer flexiblen, langfristigen Reaktion auf die Einhaltung der Finanzvorschriften spielt.

Darüber hinaus wurden die Schritte erörtert, die die VAE unternommen haben, um die mit neuen Technologien und Geschäftspraktiken verbundenen Risiken zu mindern, einschließlich der verantwortungsvollen Einbeziehung virtueller Vermögenswerte in den Rechtsrahmen der VAE. Die VAE haben Regeln und Leitlinien eingeführt, um solche Aktivitäten wirksam zu überwachen und sicherzustellen, dass die betreffenden Unternehmen über Kontrollen verfügen, um den Rechtsrahmen der VAE zu überwachen und einzuhalten.

Die VAE informierten die Teilnehmer über die Abteilung für die Überwachung der Einhaltung von Finanzvorschriften im Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit, die eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Bemühungen der VAE um internationale Zusammenarbeit und den Aufbau von Plattformen für den Wissens- und Erfahrungsaustausch über strategische Kanäle mit internationalen Partnern gespielt hat.

Eine der wichtigsten Errungenschaften der Abteilung für die Überwachung der Einhaltung von Finanzvorschriften ist die Einrichtung der VAE-Sachverständigengruppe für AML/CFT, die von Ahmed Al Sayegh, Staatsminister, und Khaled Balama Al Tamimi, Gouverneur der Zentralbank der VAE, geleitet wird. Der Expertengruppe gehören wichtige Vertreter verschiedener nationaler Stellen an, die bisher 30 Treffen mit Experten in Peer-Ländern abgehalten haben.

Die Abteilung für die Überwachung der Einhaltung von Finanzvorschriften trug auch zur Schaffung von Plattformen für den Aufbau von Kapazitäten mit internationalen Partnern wie der Europäischen Union, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten bei, indem sie mehr als 12 technische Schulungsworkshops für nationale Behörden veranstaltete, an denen mehr als 2.000 Teilnehmer aus internen und externen Finanzinstituten sowie Angehörige benannter nichtfinanzieller Unternehmen und Berufe (DNFBP) teilnahmen.

Sie brachten zum Ausdruck, dass sie von den Erfahrungen der externen Partner sehr profitieren konnten, insbesondere im Hinblick auf die Bekämpfung der handelsbezogenen Geldwäsche, die Verstärkung der Ermittlungen durch fortgeschrittene Techniken der Datenanalyse und die Bekämpfung der Verbreitung von Waffen.

Diese Bemühungen führten im September 2021 zum Start einer historischen und einzigartigen Partnerschaft zwischen den VAE und dem Vereinigten Königreich zur Bekämpfung illegaler Finanzströme. Der Strukturelle Dialog zwischen den VAE und der Europäischen Union wurde ebenfalls im Juli 2020 ins Leben gerufen und hat bisher drei Sitzungen abgehalten.

Während der Plenarsitzungen brachten die VAE ihre Unterstützung für die Kandidatur der Russischen Föderation zum Ausdruck, Beobachter der MENAFATF zu werden, und betonten ihr Bestreben, dass die MENAFATF von der umfangreichen und erfolgreichen russischen Erfahrung und Expertise im Bereich der Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung profitieren kann.

Hamid Al Zaabi, der Generaldirektor des Exekutivbüros für die Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung, sagte: "Auf der 32. Vollversammlung im Juni hat die MENAFATF in drei wichtigen Empfehlungen zur Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung die Bewertung der technischen Konformität der VAE angesprochen. Nun bot die 33. Vollversammlung eine willkommene Gelegenheit, die MENAFATF über die weiteren Fortschritte der VAE zu informieren.

"Die erneute Bewertung und die jüngsten Aktualisierungen, die wir mitgeteilt haben, spiegeln direkt die Fortschritte wider, die die VAE bei der Weiterentwicklung ihres nationalen Rahmens zur Bekämpfung der Finanzkriminalität und bei der Zusammenarbeit mit Partnern bei Maßnahmen zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung in der Region und weltweit machen."

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302995760

WAM/German