Donnerstag 09 Dezember 2021 - 5:54:35 am

UNESCO erklärt den 2. Dezember zum Weltzukunftstag


DUBAI, 25. November 2021 (WAM) -- Die Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) hat den 2. Dezember zum Weltzukunftstag erklärt, der mit dem Nationalfeiertag der VAE zusammenfällt. Der Weltzukunftstag, der jedes Jahr an diesem Datum stattfinden wird, ist eine Aufforderung an die Länder der Welt, sich die Zukunft zu eigen zu machen und ihre Fähigkeiten in den Bereichen Voraussicht, Bereitschaft und proaktive Politikgestaltung zu entwickeln, um eine nachhaltige Entwicklung für künftige Generationen zu gewährleisten.

Die Wahl des 2. Dezembers ist ein Zeichen der Wertschätzung für die globale Rolle der VAE in den letzten 50 Jahren bei der Vorstellung und Gestaltung der Zukunft sowie für ihre außergewöhnliche Erfahrung bei der Antizipation des wirtschaftlichen, industriellen und sozialen Wandels und ihre hohe Bereitschaft in Zukunftsbereichen. Die VAE setzen weiterhin proaktive politische Maßnahmen und Projekte um, die sie in die Lage versetzen, zukünftige Trends und Chancen in allen Bereichen, die das tägliche Leben beeinflussen, zu nutzen.

Seine Hoheit Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident und Premierminister der VAE und Herrscher von Dubai, begrüßte die Ankündigung auf seinem Twitter-Account mit den Worten: "Die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) hat den Nationalfeiertag der VAE, den 2. Dezember, einstimmig zum Weltzukunftstag erklärt, an dem alle Länder der Welt ihre Visionen für ihre künftige Entwicklung und ihre Bereitschaft, Chancen und Pläne für ihre künftigen Generationen zu schaffen, feiern.

"Die internationale Anerkennung der VAE als Land der Zukunft, als Vorbild für ihre Visionen und als bedeutendes Industriezentrum stellt uns vor eine noch größere Verantwortung, unsere Fähigkeiten zu entwickeln, die Zukunft zu sehen, mit ihren Veränderungen Schritt zu halten und von ihren Chancen zu profitieren. Ich wünsche unserem Land Gesundheit und Wohlstand und eine bessere, größere und bessere Zukunft.

Audrey Azoulay, Generaldirektorin der UNESCO, sagte: "Der COVID hat uns daran erinnert, dass wir unseren Kurs ändern können und müssen. Während neue Bedrohungen dunkle Schatten auf unsere Gegenwart werfen, müssen wir uns die unglaubliche Vielfalt der Welt zunutze machen, um uns unsere Zukunft gemeinsam vorzustellen und zu gestalten. Dies ist der Geist des Weltzukunftstages, mit dem die UNESCO als intellektuelle und vorausschauende Organisation der Vereinten Nationen alle dazu einlädt, über die Zukunft nachzudenken, um die Gegenwart zu verändern."

Die Verabschiedung des Weltzukunftstages war ein einstimmiger Beschluss der 41. UNESCO-Generalkonferenz, die am Mittwoch, 24. November 2021, in Paris zu Ende ging. Der Weltzukunftstag ist Teil der Bemühungen der Organisation, die Fähigkeiten von Ländern und Regierungen zu stärken, die Zukunft vorauszusehen, und neue Mittel zu entwickeln, um die internationale Zusammenarbeit durch Konferenzen und Workshops zu verbessern, die Gemeinschaften dazu ermutigen, sich an der Gestaltung der Zukunft zu beteiligen.

Der Weltzukunftstag soll das Bewusstsein dafür schärfen, wie wichtig es ist, eine "zukunftsorientierte Denkweise" zu entwickeln, die dazu beitragen kann, die Bereitschaft der Regierungen zur Bewältigung verschiedener Herausforderungen zu erhöhen, neue Lösungen zu finden, die eine umfassende Entwicklung begünstigen, und den internationalen Dialog und die Zusammenarbeit zu fördern, um Kreativität und Innovation zu stimulieren. Außerdem soll das Wissen der Länder über die Zukunft verbessert werden, indem die Aufmerksamkeit auf die Bedeutung der Antizipation der Zukunft gelenkt wird, die Länder in die Lage versetzt werden, wissenschaftliche Instrumente zu nutzen, die zur Gestaltung der Zukunft beitragen, und die Öffentlichkeit für die Bedeutung des Konzepts der nachhaltigen Entwicklung sensibilisiert wird.

Mohammad bin Abdullah Al Gergawi, Minister für Kabinettsangelegenheiten, bekräftigte, dass die VAE unter der Führung Seiner Hoheit Sheikh Khalifa bin Zayed Al Nahyan, Staatspräsident, und der Vision und den Überlegungen Seiner Hoheit Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum, stellvertretender Premierminister und Herrscher von Dubai; und seines Bruders, Seiner Hoheit Scheich Mohamed bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi und stellvertretender Oberbefehlshaber der Streitkräfte, hat mit der Erklärung des 2. Dezembers zum Weltzukunftstag durch die UNESCO, der mit einem anderen historischen Tag für die VAE zusammenfällt - dem Nationalfeiertag ihrer Gründung - eine historische Leistung vollbracht.

Al Gergawi sagte: "Die Zukunftsvision der VAE hat sich im Laufe der fünf Jahrzehnte zu einer echten Kultur, einer spezialisierten Institution und einem integrierten System entwickelt, das jeder in den VAE täglich lebt und das Exzellenz und Führung nicht als Wettlauf zur Ziellinie betrachtet."

Er fügte hinzu: "Die Vereinigten Arabischen Emirate sind mit all ihren staatlichen Institutionen und durch ihre strategischen Partnerschaften mit befreundeten und brüderlichen Ländern bestrebt, ihr Modell für Zukunftsvisionen mit allen auf der Welt zu teilen."

Er wies darauf hin, dass die Ausrufung des Weltzukunftstages ein Sieg für die Bemühungen der VAE und ihrer Führung sei, die Konzepte der Positivität und einer Kultur der Hoffnung in der ganzen Welt zu verbreiten. Der Weltzukunftstag macht die Zukunft zu einem Leitprinzip für die Arbeit von Ländern, Regierungen und Wirtschafts-, Sozial- und Entwicklungssektoren, um für künftige Generationen zu planen und im Geiste der Positivität zusammenzukommen, um Herausforderungen zu bewältigen und sie in Chancen zu verwandeln.

Er schloss mit den Worten: "Die VAE haben in den letzten 50 Jahren beispiellose Leistungen vollbracht, mit einer Vision, die das Unmögliche nicht kennt, und der Überzeugung, dass die Zukunft schöner ist. Heute sehen wir diese inspirierende humanitäre Botschaft in der Erklärung der UNESCO, dass der 2. Dezember von nun an jedes Jahr der Weltzukunftstag sein wird. Dies ist ein Grund zum Stolz für jeden Menschen in den VAE."

Noura bint Mohammed Al Kaabi, Ministerin für Kultur und Jugend, dankte den UNESCO-Mitgliedsstaaten dafür, dass sie den 2. Dezember zum Weltzukunftstag erklärt haben, da dies die angesehene Position der VAE als globaler Partner bei der Gestaltung der Zukunft bestätigt.

Sie betrachtete die Entscheidung der UNESCO als eine neue globale Errungenschaft für die VAE und als eine wahre Übersetzung des Fokus der weisen Führung auf die Arbeit an der Spitze der internationalen Bemühungen zum Aufbau einer besseren Zukunft für die Menschheit.

Sie fügte hinzu: "Die bemerkenswerte Entwicklung der VAE in allen Bereichen in den letzten 50 Jahren war das Ergebnis einer langfristigen Vision, die von den Gründervätern seit der Gründung der Union festgelegt wurde. Sie konzentrierten sich darauf, Investitionen in die Menschen an die erste Stelle ihrer Prioritäten zu setzen, und heute verfolgt unsere weise Führung denselben Weg."

Der Minister für Kultur und Jugend fügte hinzu: "Die Union wird ein Meilenstein in der Zeitgeschichte bleiben, eine Renaissance, die die Zeit verkürzt hat, die man braucht, um in die Zukunft zu gelangen und dort zu leben. Unsere Führung betrachtet jede Herausforderung als eine Gelegenheit, um zu beweisen, dass unser Volk würdig ist, dem Land anzugehören, und um seine aufrichtige Entschlossenheit zu zeigen, die Fahne in allen Bereichen und Foren weiterhin hochzuhalten."

Al Kaabi schloss: "Der Kultursektor steht als Zeuge für die radikalen Veränderungen, die einen Zustand der Innovation und des Einfallsreichtums geschaffen haben und den emiratischen Kulturschaffenden die Möglichkeit geben, aktiv an den Erfolgen der nächsten 50 Jahre teilzuhaben."

Ohood bint Khalfan Al Roumi, Staatsministerin für Regierungsentwicklung und Zukunft, bestätigte, dass die Festlegung des 2. Dezembers eines jeden Jahres als Weltzukunftstag eine neue Errungenschaft für die VAE unter der Führung Seiner Hoheit Sheikh Khalifa bin Zayed Al Nahyan, Präsident des Staates, darstellt; und den Weisungen Seiner Hoheit Scheich Mohammed Bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident und Premierminister der VAE und Herrscher von Dubai, sowie Seiner Hoheit Scheich Mohamed bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi und stellvertretender Oberbefehlshaber der Streitkräfte. Sie spiegelt die globale Position des Landes als ein Entwicklungsmodell wider, das auf dem Aufbau und der Gestaltung der Zukunft beruht.

Sie sagte: "Seit ihren Anfängen wurden die VAE von den Gründervätern mit einer einzigartigen Zukunftsvision aufgebaut, die dazu beigetragen hat, in den letzten 50 Jahren große Sprünge zu machen. Sie sind heute ein außergewöhnliches Modell für Länder, die eine bessere und nachhaltigere Zukunft für ihre Gesellschaften und künftige Generationen anstreben."

Der Staatsminister für Regierungsentwicklung und Zukunft fügte hinzu, dass der Weltzukunftstag, der in Verbindung mit dem Jahrestag der Gründung der VAE begangen wird, die Führungsrolle des Landes und die fortgeschrittenen internationalen Rankings widerspiegelt, die es in den Indikatoren und Sektoren der Zukunft erreicht hat. Die VAE sind heute ein Ziel für Köpfe und Talente, ein Zentrum für innovative Zukunftslösungen und ein globales Modell für die Antizipation der Zukunft und die Verbesserung der Bereitschaft für ihre Veränderungen.

Sie beglückwünschte die Führung und die Gesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate zu dieser neuen globalen Errungenschaft und betonte die Fortsetzung der Arbeit und die Verstärkung der Anstrengungen der Führung des Landes, um bis zum hundertsten Jahrestag der Gründung des Landes in verschiedenen Bereichen eine führende Position in der Welt zu erreichen.

Die stellvertretende Generaldirektorin für Sozial- und Humanwissenschaften der UNESCO, Gabriela Ramos, sagte: "In einer Zeit, in der die Zukunft düster erscheinen mag, bedroht durch den Klimawandel und die Verschärfung von Ausgrenzung und Fragmentierung, ruft der Weltzukunftstag jeden dazu auf, die Fähigkeit zu kultivieren, sich neue und andere Zukünfte vorzustellen. Mehr denn je müssen wir innovative Wege finden, um Bilder von der Zukunft zu schaffen, die Hoffnung machen."

"Die UNESCO wird mit dem Weltzukunftstag und mit unserer Förderung und Entwicklung der menschlichen Fähigkeit, unsere Vorstellungskraft über die Zukunft zu nutzen, durch unsere weltweit bekannte Arbeit zur Zukunftskompetenz, unsere methodischen Lehrstühle und Netzwerke weiterhin einen Beitrag dazu leisten."

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302996748

WAM/German